Mittwoch, 5. Juni 2013

In meiner Handtsche...


Kennt ihr Gamma aus der Micky Maus? In den 80ern gabs den in einigen Geschichten. Gamma war ein Außerirdischer. Er trug ein schwarzes Röcklein und aus diesem Rock konnte er unendlich viele Dinge rausholen: Bügeleisen, Papier, Kaugummi,... und irgendwann auch das Teil, dass Micky gerade brauchte.

Damals, als Kind, wollte ich auch so ein Röcklein haben. Solche Röcke gibts leider nicht... aber es gibt Damenhandtaschen! Und wie Gamma muss man eben einige Dinge rausholen bevor man zum gewünschten Teil kommt.

Geübte Pfadfinderinnen können in dem Wahnsinn auch noch die Sieben Sachen erkennen ;-)

Kommentare:

  1. ;o)!!!!!Was für ein herrlicher post ;o)!Und ja, ich erinnere mich noch an Gamma und Ja!, der Inhalt meiner Handtasche ist auch sehenswert ;o),ähm und gewaltig ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Du bist für alle Fälle gerüstet, manchmal sogar in doppelter Ausfertigung und eine schwarze Ente braucht man auf jeden Fall irgendwann unterwegs...ich sollte mir auch eine zulegen....

    Liebe Grüße
    Timeless

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich! :-) Ungefähr genauso schauts in meiner Handtasche auch aus. Ein paar zerknüllte Kassenzettel sind bei mir aber sicher auch noch zu finden :-)
    Darum haben Männer in Damenhandtaschen nichts zu suchen- die würden bei dem (wohlüberlegten und absolut systematischen) chaos nie was finden ;-)
    lg Carmen

    AntwortenLöschen
  4. ein ganz schön wildes treiben bei dir in der handtasche, liebe eva. bei mir im küchenschrank leuchtets dafür dreimal in pastell - ich freu mich so, du liebe! hab vielen vielen dank:):):)
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen
  5. Wonderfully crazy

    Tiefer Mamaseeleneinblick ;-)
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Seit ich gehört habe, wie viele Bakterien sich in Handtaschen rumtreiben, schaut meine leerer aus ;-))

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Super der Inhalt deiner Handtasche, könnte meine sein, trage auch immer einen halben
    "Küchenschrank" mit mir rum, heute habe ich verzweifelt, wieder einmal voll hysterisch in meiner Tasche den Autoschlüssel gesucht.

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    ähm. Beeindruckend. Bestimmt hast Du immer alles am Start und bist für Eventualitäten gerüstet. Ich persönlich habe dem Chaos etwas Einhalt geboten durch jede Menge Täschchen im Rucksack, so dass nicht alle Einzelteile auf die Ladentheke geworfen werden müssen, sondern eben nur ein paar Täschchen.
    Liebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, da fällt mir eine Szene im Film "Tage wie dieser" ein mit Michelle Pfeiffer und George Clooney. Da bastelt sie aus ihrem Handtascheninhalt ratzfatz zwei Superhero-Kostüme für die Kinder(Aludecke als Umhang, Kühlmaske als Maske, Schminke sowieso, Leukoplast als Klebeband...) Und er bekommt immer größere Augen und fragt nur: "Wo bekommt man so eine Tasche?" Hahaha.
    Alles Liebe, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde sagen, ausgesprochen überschaubar *g* Grinsen mußte ich beim Blick auf die Sachen links unten. Siku und Legokataloge sind einfach überlebenswichtig für Jungs, gell *g*
    lg aus dem Waldviertel
    Heidemarie

    AntwortenLöschen
  11. besonders beeindruckt hat mich die schnur! :)

    LG nic

    AntwortenLöschen
  12. wow! du bist aber gut ausgerüstet!!! ein opinel muss ich mir auch endlich mal schenken :-), ist doch eins , oder? das fehlt mir manchmal wirklich!
    lg v

    AntwortenLöschen
  13. Ich sehe an deiner Handtasche vor allem das du Mutter bist ;o) Pixis, Playmobilzettel, Autos... LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  14. Tja, so sieht's wohl aus in einer Mama-Handtasche (Wobei: Masswmäßig kriege ich das auch ohne Kinder hin)...
    Sehr sympathischer Handtascheninhalt!

    LG vera

    AntwortenLöschen