Top Social

Wasserratte


22 Monate ... 3 Tage Therme ... hunderte Sprünge

Und das war erst Tag eins! Nach dem 20. Sprung haben wir einfach zu fotografieren aufgehört. Aber mit der Zeit wurden die Absprünge weiter und die Tauchgänge wesentlich l ä  n  g    e    r.

Remember the times... eine herrliche Erinnerung! Der kleine Fuchs hat die ganze Therme unterhalten. Sogar der Bademeister war so entzückt, dass er die eigentlich verbotenen Randsprünge einfach in Kauf genommen hat.

Kommentare on "Wasserratte"
  1. Was für eine Wasserratte! Ich bin beeindruckt! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Unglaublich erfrischend deine beiden Füchse!
    Bussi

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich, diese Begeisterungsfähigkeit von Kindern!
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich. Leider kann sich mein Sohn für Baden mit Untertauchen so gar nicht erwärmen, weswegen es bei uns entweder nicht baden geht, oder nur ganz gesittet. Die Kleine hat da auch weniger Angst und kein Problem auch mal im Gesicht nass zu werden.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. YEAH! So gehört sich das!!
    Volle Spassbilder!
    Wunderwunderbar!!!!

    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, ich kann das vor-freude-quietschen direkt hören.

    wahnsinn wie gross er nun schon ist..

    AntwortenLöschen
  7. Wow, DAS ist eine Wasserratte! Mein 24 Monate alter Kleiner ist da eher wasserscheu! :-)
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  8. So ein mutiger kleiner Mann! Bin begeistert, wie sehr man ihm den Spaß ansieht. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  9. Den Spaß kann man auf den Fotos richtig sehen!
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbare Bilder, da schiebt sich gleich ein Lächeln ins Gesicht, so viel Freude ist ansteckende! Der kleine Mann ist so süß!

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Hi, hi, das sieht super aus!!

    Ich bin ja nicht so der "kopfunterwasserfan", aber meinen Kindern macht das auch richtig Spaß...

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Dieses unbekümmerte "in die Fluten" stürzen, herrlich! (und Papa ist ja da)
    Alles Liebe, Martina :-)

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein mutiges Kind!

    Unsere 4 sind ganz unterschiedlich mit dem nassen Element umgegangen. Sohn eins ist bis heute eher wasserscheu. Die beiden Damen tendieren (wie die Mama) zu Schwimmhäuten und kommen eigentlich kaum aus dem Wasser raus, wenn sie einmal drin sind. Söhnlein 2 liebt es auch hineinzuspringen, und hineinzuspringen, und hineinzuspringen,...

    Liebe Grüße
    und vielleicht verhandel ich mal mit den Krankenkassen wegen der Scheuklappen und Beißringe auf Rezept ;-)

    Nula

    AntwortenLöschen