Top Social

365 - 2/14 - weiß

Der Februar meiner Geburtstags-365er-Decke ist weiß. Neben vielen geschenkten Stoffen (besonderen Dank an Kitzkatz) habe ich auch einiges upgcycelt. Es tummeln sich die verschiedensten Kleidungsstücke meiner Familie in der Februarleiste.
Mein Mann hat im Februar Geburtstag. Ihn habe ich auf ein Restl meines Hochzeitskleides verbannt. Den Stoff entdeckt ihr bestimmt!


Mein Monatsleiberl ist reichlich unspektakulär, dafür upgecycelt. Das gekauft Shirt hatte ich kaum an, obwohl die Ausschnittlösung wunderschön ist. Es war einfach mehr breit als lang. Mit den angestückelten Monstern und seitlich etlichen Zentimetern weniger fühl ich mich nun wirklich wohl darin.


Wollt ihr andere tolle Decken-Fortschritte bestaunen, dann schaut mal hier vorbei. Besonders genial finde ich die Auflistung woher die Näherinnen kommen. Zu den Rumserinnen gehts hier lang.

Zottelkralle


Das Christkind hat das Buch "Zottelkralle" von Cornelia Funke gebracht. Der kleine Fuchs war von der ersten Sekunde an verliebt in das Erdmonster, das ziemlich viel Quatsch treibt.


Zottelkralle isst etwa mit Vorliebe Torten mit Würstel und findet es krabbelkäferköstlich.
Wenn er duscht, dann isst er die Seife. Denn zum Waschen ist sie viel zu schade, wie wanzenwildwunderbar!
Und es ist eine hundefurzige Gemeinheit, dass der Wind aus der Dose (=Föhn)  so schnell vorbei ist.
Zottelkralle vergöttert die große Nacktschnecke (=Mutter, Menschen fühlen sich so an wie Nacktschnecken) Sie ist Klavierlehrerin, schließlich lehrt sie ihn so wurmmäßigwahnisinnige Klimpermusik zu machen.


Kurz und gut, die ganze Familie findet das Buch schneckenscharf (ist echt schon in unseren Sprachschatz übergegangen) und auch meine Schulkinder hab ich schon erfolgreich angesteckt. Nun seid ihr dran :-) 


Die Oma hat sich auf Suche nach einem passenden Stoff gemacht - und gefunden. Ich sag ja immer wieder mal: Diiiieser Stoff treibt mich in den Wahnsinn, soooo schwer zu verarbeiten. Nun DIESER Stoff ist unschlagbar. Die Zotteln finden wir garantiert auch noch in eingen Monaten in den verschiedensten Ritzen. Meine Nähmaschinen sind generalgereinigt, und auch die Waschmaschine hat durch meinen Mann ein paar Streicheleinheiten bekommen. Zottelkralle würde "Pfui Mäusedreck!" rufen.


Der Schnitt ist Nikolas von Farbenmix. Die Hose gibts schon etliche Male als Haus/Turnhose. Den Oberteil, der eigentlich eine Weste ist habe ich einfach im Bruch zugeschnitten und den Halsausschnitt etwas tiefer gemacht. Die Kapuze des Schnittes mag ich sehr gerne, sie sitzt richtig gut, ist nicht zu groß. Außerdem ist eine "Zweithose" aus dünnem, rotem Jersey entstanden, im Kindergarten kommt mir die kleine Zottelkralle sonst um.
Unter dem Kostüm trägt der kleine Fuchs ein rotes langärmeliges Shirt, die zweiten Armpaare sind am Armausschnitt fix angenäht und mit Gummi am Handgelenk befestigt.


Somit schick ich meine schneckenscharfe Zottelkralle zum Cradienstag, Made4Boys, Lustiges Konfetti und Kiddikram. Das Kind mag Lieratur so gerne, dass es sogar der Protagonist sein mag... ich glaub ich bin im richtigen Film!



Februar 12tel


gesehen
Ein Loch ohne Bewohner.

gehört
Vogelgezwitscher - ganz, ganz laut!


gerochen
Hagebutten, Holz, Erde

gedacht
Wann ist sie fertig?
Da hat sich ja gar nichts geändert im letzten Monat!
Wie schön wäre dieses Foto mit Schnee?
Komisches Licht. 




12 mal im Jahr am selben Ort - Mit herzlichen Grüßen an die Sinnblickerinnen und die 12tlerinnen!

Shaun das Schaf...

 ... oder der Fuchs im Schafspelz.

Im Kindergarten gibt es demnächst eine Shaun das Schaf - Vorstellung. Was vor einem Monat mit selbständigen Proben einiger Kinder begonnen hat wächst sich nun zu einem großen Gruppenprojekt aus. Jedes Kind soll ein weißes T-Shirt bringen zum Gestalten: "Vom Kik oder so..."

Da kauf ich jahraus jahrein Biostoffe und Kleidung um mein Füchslein mit einigermaßen gutem Gewissen zu kleiden. Und dann besorg ich ein Billigshirt das unter schrecklichsten Bedingungen produziert wurde, nur weil es danach wohl eh nicht mehr tragbar ist? Nein!

Ein einfaches weißes Shirt war dem kleinen Fuchs sowieso zu wenig. "Shaun hat schwarze Arme und Beine, das brauch ich auch... bitte!" Geht klar, mein Schäflein...

... der Pelz war mal ein Papa-Shirt, die schwarzen Ärmeln ein Oma-Shirt und die Beine eine Mama-Umstandshose. Hundertprozent recycelt, ob auch up-gecycelt wird sich erst nach der Verzierung im Kindergarten herausstellen ;-)

Da ich alle Abschlüsse der alten Kleidungsstücke verwendet habe hat sich der Aufwand in Grenzen gehalten, vielleicht eine gute Stunde Arbeit. Hosenschnitt: Nicolas; Shirt: Ottobre 4/13

Somit schick ich meinen ethisch korrekt getarnten Fuchs mit gutem Gewissen zum Upcycling- Dienstag und zum Creadienstag, zu My Kid wears, Lustiges Konfetti und Made4Boys.

Wachau

Zwischen Weißenkirchen
und Dürnstein:

Blick Richtung Norden
Blick nach Westen, stromaufwärts


Meine Verwandtschaft kommt aus der Wachau. Die Wachauer sind sehr, sehr stolz, man könnte sie fast schon als hochnäsig bezeichnen. Aber wer will es ihnen verdenken, bei diesen Bildern? In so einer besonderen Landschaft kommt man sich wohl einfach schnell besonders vor.

Das wirklich unglaubliche an diesen beiden Bildern ist: Die Fotos sind in der gleichen Minute aufgenommen! Ich habe mich nur um 90 Grad gedreht.

Liebe Grüße an die  Himmelsfreunde.

Eigenheim

Mein Sohn besitzt ein neues Haus. Sehr geräumig, drei Zimmer, feinster Teppich in allen Zimmern. Die Küche ist vom Garten aus begehbar. 


Seit kurzem ist auch die Nachbarin so gut wie eingezogen, die erste Übernachtung kann nicht mehr lange ausstehen - sie schmiedet schließlich schon Heiratspläne. Im Gegensatz zu meinem Sohn, der will sich noch nicht festlegen :-)

Auch technisch ist die Wohnung am neuesten Stand. 


Ich schicke die Werke zu phiuko, sie sammelt dienstags Kinderkunst. Bei der Wohnung hat der Herr Architekt ja noch Unterstützung meinerseits  eingefordert, aber die technische Ausstattung hat er alleine erledigt. Außerdem ist es wieder ein "erstklassiger Film".

glücksfreitag

am heutigen freu-freitag kann ich euch von meinem glück berichten:


1. Von hollunderbluetchen-holly flower hab ich ein wundervolles buch geschenkt bekommen, an upcycling-cradienstagen kriegt ihr da sicher bald was zu sehen, momentan hab ich zeit zum schmökern...
2. ruht meine hand auf einem polster-kissen von buntistschön, was zu

3. führt: gestern war ich eislaufen, meine kufen sind scharf, das weiß ich jetzt ;-) die sehne hab ich gott sei dank nur mehr gestreift, aber für den effekt hab ich die arterie schon durchtrennt!

wie ihr seht - dreifaches glück - danke euch beiden!

Taufpatin

Es ist mir eine große Freude Johanns Taufpatin zu sein. Zur Taufe musste natürlich was selbstgenähtes her. Johann war regenbogenfärbig angezogen, die Tischdeko war ebenso bunt - da sollte mein Gewand natürlich mithalten können.


Das Kleid sollte bequem sein, leicht waschbar und trotzdem nicht zu quietschig. Vom Dschungelblätter-Stoff (hier) gabs noch den Loop und Reste, die hab ich verarbeitet. Da natürlich nicht genug da war hab ich mir mit Regenbogeneinsätzen a la Kitzkatz geholfen.

Bis jetzt konntet ihr ja alles gut sehen, jetzt braucht ihr Fantasie. Bei uns wirds gar nicht mehr richtig hell, Fotos machen ist momentan echt schwer:



Der Schnitt ist ganz grundsätzlich das Kleid Vichy, allerdings ist eigentlich nur mehr die Armkugel original ;-)

Den Oberteil hab ich verbreitert und ordentlich verlängert. Unter der Brust hab ich zwei Fältchen gelegt, wie beim Shirt Martha von Milchmonster, das muss ich bald nähen! Die Idee ist prima!

Der Rockteil ist ein ganz eigener. Vorne ist er gekräuselt, hinten war er das auch. Es sah fürchterlich aus! Schließlich hab ich eine sehr tiefe Kellerfalte gelegt und sie ein Stück zugenäht (Und mir durch die vielen Versuche eine wellige Nacht eingefangen). Damit liegt das Kleid am Rücken sehr schön eng an, gewinnt dann aber schnell Weite um es irgendwie über meine Hüften zu schaffen.

Für drunter gibts noch ein kleines rutschiges Röcklein, damit das Kleid nicht an der Strumphose klebt. Hab ich zum Fotografieren natürlich NICHT angezogen ;-)

Liebe Grüße an die Rums-Mädls! Neu ist der Se(asonal) Sewing Sunday! Das Kleid muss natürlich auch zur Rainbow-Style-Week-4!