Samstag, 15. Februar 2014

Wachau

Zwischen Weißenkirchen
und Dürnstein:

Blick Richtung Norden
Blick nach Westen, stromaufwärts


Meine Verwandtschaft kommt aus der Wachau. Die Wachauer sind sehr, sehr stolz, man könnte sie fast schon als hochnäsig bezeichnen. Aber wer will es ihnen verdenken, bei diesen Bildern? In so einer besonderen Landschaft kommt man sich wohl einfach schnell besonders vor.

Das wirklich unglaubliche an diesen beiden Bildern ist: Die Fotos sind in der gleichen Minute aufgenommen! Ich habe mich nur um 90 Grad gedreht.

Liebe Grüße an die  Himmelsfreunde.

Kommentare:

  1. Ein wundervolles Bild mit den Weinberghängen und ich glaube schon, dass die Umgebung einen Menschen prägt
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  2. Atemberaubend schön!
    Ja, in die Wachau will ich auch wieder mal, aber bei uns stehen eher die Hohen Tauern am Programm!! :-)

    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. *luftschnapp*

    Joooah...das nächste Mal komm ich mit!

    AntwortenLöschen
  4. Hier gibt es lustigerweise auch ein Wachau, aber das ist nicht ansatzweise so spektakulär...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder, da muss ich unbedingt auch mal hin.
    Schönes WE wünscht Dir Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Wow....was fuer eine tolle Gegend! Wenn man sich das Wetter in beiden Richtungen anschaut, stehst du genau zwischen gut und schlecht ;-) ueber dir müsste jetzt eigentlich ein Regenbogen sein ♡
    viele liebe Grüßlein
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Ich weiß schon warum ich ins Waldviertel will, da ist sie so nah...einfach schöne Bilder, danke Dir dafür und schönes WE ...die Guni

    AntwortenLöschen
  8. Irre, wie unterschiedlich die beiden Blicke in verschiedene Himmelsrichtungen sind! Aber beider auf ihre Art schön!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Halleluja, was für eine göttliche Landschaft, der Wahnsinn! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön! Ja ja, die Wachauer sind schon ein eigenes Volk! :) Aber das sind die Wiener ja auch - war draussen a Zuagraste und hier bin ich a Gscherte ;)
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  11. Boah, diese Landschaft befriedigt sowohl die Sehnsucht nach Bergen als auch nach Gewässer.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  12. Ja, wunderschön. Und deshalb machen wir oft eine Pause in der Wachau, wenn wir nach NÖ fahren. Runter von der Atuobahn und auf der Landstrasse weiterfahren.
    Ich finde es so nett wie Du die Wachauer beschreibst. Meine bessere Hälfte hat da auch so seine "Beschreibungen", hmmmm speziell von den Wienern. :-)
    Sein Onkel lebt in der Wachau mit einer grossen Familie, die sind mir bisher noch nicht "fast arrogant" gekommen, und das ist auch gut so!
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Bilder, liebe Eva,.....du hast recht, unser Bilder ähneln sich wirklich,...oben Schnee und heute war es richtig warm hier "unten" ( fast 600m NHN!)
    Liebe Grüße in unser schönes Nachbarland,
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Aufnahmen! Und bei den Bildern ist jedenfalls zu hoffen, dass das Wetter eher NICHT von Norden kommt... ;o))
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
    Allerliebste Rostrosen-Weekendgrüße
    von der Traude
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

    AntwortenLöschen
  15. das 2. Bild ist atemberaubend schön.......Wachau halt, gelle ;-))

    GGGLG Bianca

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eva,
    vielen Dank für deine Zeilen bei mir :-). Tolle Bilder ... ist schon genial was sich alles zur gleichen Zeit am Himmel abspielen kann. Schöne Dinge machst du hier. Für deine Hand wünsche dir gute Besserung.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag.
    Liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  17. ich liebe die wachau! wenn ich meine osterurlaube in der heimat verbringe, gibt es fast immer einen abstecher in die wachau- sei es um das karikaturmuseum zu besuchen, oder einen speziellen marillenbaum für mutters garten auszusuchen :)
    glg nelli

    AntwortenLöschen
  18. Ja, ich kann's verstehen. Wirklich ein schönes Fleckchen Erde. (Besonders zur Marillenzeit, aber das dauert wohl noch eine ganze Weile, wie ich sehe – winterlicher als bei uns.)

    AntwortenLöschen