Dienstag, 6. Mai 2014

Tupfi-Schlabbermonster

Wir haben einen neuen Mitbewohner, das Tupfi-Schlabbermonster. Das Lila-Schlabbermonster wohnt hier.



Mein Mann ist ein ausgezeichneter Fleckenentferner. Mit Gallseife und viel Geduld entfernt er bestimmt 99% der Flecken. Für den Rest könnte man natürlich eine Waschnittel-Keule verwenden, wollen wir aber nicht. Dann gibts eben Schlabbermonster an die entsprechenden Stellen.

Ob das nun upcycling ist oder ein ganz normaler Prozess im Leben eines Kindershirts überlass ich euch. Ich schicke es jedenfalls mal zum Upcycling-Dienstag.

Außerdem besuchen wir den Creadienstag, Made4Boys und, my kid wears, Create in Austria und  Kiddikram. Megarunde heute!


Kommentare:

  1. Oh ja, diese Fleckenmonster sind viel besser als die Chemiemonster der Waschmittelindustrie!!! Und viel hübscher auch ;-)
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. So ein Fleckenmonster im Haus ist bestimmt ungemein praktisch !
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee und so viel besser als Flecken!
    Dann muss das Schlabbermonster aber nun alle neuen Flecken wegschlabbern ;)

    Liebe Grüße vom Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  4. Kannst uns deinen Mann mal schicken - hätte da einige Hosen mit Grasflecken... ;-))

    Dein Fleckenmonster ist auf jeden Fall besser, als eine chemische Keule!
    Lg, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Besser gehts nicht ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    was auch immer es ist, es sieht sensationell aus und ich muss aufpassen, dass meine Kinder es nicht zu sehen bekommen und sich dann vorsätzlich einsauen.
    Sei liebst gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine super Idee - euer Flecken entfernendes Schlabbermonster ist der Hit, liebe Eva!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Das nenne ich mal kreative Fleckenentfernung! :) Finde ich aber toll, dass man die Teile, die man früher sicher entsorgt hätte, so wieder zu neuem Leben erweckt - ist dir noch dazu super gelungen!

    Glg und vielen Dank für deine lieben Worte auf meinem Blog!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Cooles Monster:-)
    Schöne Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Super Idee... das werde ich dir vermutlich mal nachmachen...
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Haha, das ist aber auch echt cool! Tolle Idee, dass die Teile so rauskommen: Hand, Füße, Zunge und Augen.

    AntwortenLöschen
  12. Ja ich würd mir auch mal gern Deinen Mann samt Gallseife ausleihen, und falls das nichts bringt, brauch ich bitte Tupfi, ich hoffe, er hat eine große Familie :-)
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Tupf liegt gerade unter der Nähmaschine...

      Löschen
  13. Oh ist das niedlich! Leider darf ich so was nicht mehr für meine nähen. :-(

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Ist schick!! Und ein Mann mit Gallseife ist auch fesch! :-) Ich muss das alles selber machen, ungerecht.
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  15. Ich liiiebe Gallseife brauch sie aber kaum. Trau mich das ja gar nicht sagen, aber - Holzkopf!!!KnockKnock - bei uns wird's gar nicht so dreckig .. eher sandig :-)
    Das Monster allerdings ist coolissimo!
    Love it!
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  16. unser neuer mitbewohner wird ab morgen gallseife sein :)
    obwohl mir das fesche monster natürlich tausendmal lieber wäre – die geduld, die man dafür allerdings aufbringen muss, übersteigt die gallseifige definitiv um einiges.

    AntwortenLöschen
  17. Das Fleckenmonster sieht echt schnuckelig aus... da kommt man ja als Kind fast in Versuchung besonders oft Flecken zu verursachen.. damit es dann ganz viele Monstershirts gibt =).

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Eine sehr schöne Fleck-Versteck-Idee!
    :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  19. So eine tolle Idee! Erinnert mich an die Shirts von Boden, da ragt auch immer ein Getier von unten aus der Ecke oder Kante. Jaja, die Gallseife. Dieses Wunderding kommt bei uns auch immer zum Einsatz, aber bei hartnäckigen Flecken ist sicher das Monster der Hit! Danke fürs Teilen!

    lg tina

    AntwortenLöschen
  20. Wozu Fleckenseife, wenn es ein so tolles Monster gibt :-) Klasse Idee!

    LG Michele

    AntwortenLöschen
  21. Hast du keine Sorge, dass dein Sohn nun umso mehr kleckern/verschmutzen/verflecken wird???!!! Ist ja ein tolles Fleckenmonster geworden!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja cool!

    Herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  23. Super, klasse, toll, spitze, genial,... das fällt mir gerade alles zu diesem schönen Shirt ein.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen