Top Social

180Grad. #6. groß und klein




Meine heutige Sonntagsfreude hat vorallem mit dem großen Feuerwehrmann zu tun. Mein Vater ist ein richtiger "Jungfeuerwehrmann". Erst seit zwei, drei Jahren dabei - aber mit Feuereifer! Er kellneriert heute am Feuerwehrfest und schenkt Bier aus. Mein Papa! Unglaublich! Das Engegement bei der Feuerwehr hat in den letzten Jahren überhaupt ungeahnte Seiten hervorgekehrt. Schön, dass man nie "zu groß" für etwas sein kann.

Und nun ihr!
Was fällt euch zu groß und klein ein?

Ihr seid herzlich eingeladen während der nächsten zwei Wochen eure eigene Sichtweise zu zeigen.




An InLinkz Link-up

Edit: Zwei Bilder - eins zu viel! Die liebe Technik :-) Ich kann das einfach nicht löschen.

Kommentare on "180Grad. #6. groß und klein"
  1. Ganz wunderbar...deine Bilder! Ich glaube, deinen Vater hält das jung...wie schön! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Uh! Uh! Uh!
    Da will ich mitmachen... groß und klein.... grübelgrübel....

    Wunderbare Bilder!!!
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. das find ich toll! nein, man ist nie zu alt - und auch nicht zu jung, wie man sieht ;)))
    herzlichen sonntagsgruß!

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man auch in älteren Jahren noch junge frische Ideen hat und Neubeginne starten mag, finde ich das wunderbar. Ein Jungbrunnen und eröffnet auch den Kleinen neue Welten. (Mein Vater hat sein ganzes Leben bei der Feuerwehr einer Großstadt zugebracht. Hat mich als Kind immer superstolz gemacht.)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ist das lustig... ein spätberufener sozusagen... mein Bruder ist auch bei der Feuerwehr und der Wasserrettung in St.Gilgen... das wollte er auch immer schon und hat sich den Traum, dann als junger Erwachsener erfüllt, als er dort hinzog ... schöne Groß-Klein Bilder
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. ...das finde ich auch klasse, dass dein Vater sich da engagiert...mein Sohn war einige Jahre in der Jugendfeuerwehr und ist jetzt bei den Aktiven der freiwilligen Feuerwehr und das war eine sehr gute Entscheidung von ihm...die Jugendfeuerwehr hat ihm geholfen ein verantwortungsvoller junger Mann zu werden...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Sich für ein Ehrenamt zu engagieren ist eine tolle Sache für Groß und Klein! Für die Kleinsten unter uns sicher ein Highlight, das viel Freude mit sich bringt und vor allem identitätsstiftend ist - unersätzlich für uns alle und ein Helfer mit vielen Stärken!


    Schönen Sontag noch!

    Tina

    AntwortenLöschen
  8. wow! das find ich super von deinem Papa!!!! Ich find Feuerwehr grundsätzlich natürlich sehr wichtig für die Allgemeinheit. Aber eben auch dieses gemeinsam etwas machen. Sei´s eine Übung, ein Feuerwehrfest - all diese Treffen sind auch fürs Dorfleben - für die Zusammengehörigkeit so gut. Ich wünsch deinem Papa viel Freude dabei!
    ..und: ich hab jetzt endlich mal auch meinen Senf dazugetan :) ganz spontan. Draum etwas hatschert :D
    liebe Grüsse Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Na, da scheinen sich ja zwei prima zu verstehen. Gross mit Klein und Klein mit Gross ;-)
    ♥-liche Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Bilder! Wie schön für den kleinen Fuchs, das alles so hautnah erleben zu können und wie schön, die Begeisterung vom Opa! Wir haben einen Feuerwehronkel :-) Ein Besuch in der Feuerwehrhalle (incl Probesitzen in allen Fahrzeugen und Probetragen der Ausrüstung) ist bei jedem Heimatbesuch Pflicht!
    glg, Carmen
    hm... groß und klein, da sollte mir eigentlich was einfallen...grübelgrübel....

    AntwortenLöschen
  11. Ich freu mich auch dass der große Feuerwehrmann so viel Energie aufbringt für diese wichtige und sinnvolle Arbeit.
    Bussi

    AntwortenLöschen
  12. ein tolles Thema..
    schön, wenn man sich traut, auch in nicht mehr so jungem Alter noch was neues anzufangen!
    sehr anerkennenswert! ..klasse Fotos!
    LG Chris

    AntwortenLöschen
  13. Ha, jetzt hast mir die Idee weggeschnappt... :-)
    Aber ich hab schon eine Neue!!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Ja ja, diese kleinen und großen Feuerwehrmänner ;-))) Schöne Bilder und tolle Interpretation ♥

    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  15. Ach ist das schön!!! Ich sag auch immer: "es ist nie zu spät" oder "lieber spät als nie" und wenn man sich was vornimmt und Spaß an etwas hat, dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen um es zu verwirklichen! Der "Kleine" sieht süß interessiert aus..... evtl. könnte er schon "früher" mit der Feuerleidenschaft anfangen!
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  16. Wie klasse ist das denn, einen Feuerwehropi zu haben! :)
    Danke für deine tolle Linksammlung!

    Viele liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen