Top Social

180Grad. #17. Qualität und Klump

Gemüse ist im Grunde nie Klump.
Nie?
Wie viel Qualität hat es Erdbeeren, Himbeeren und Weintrauben
im Dezember zu essen?


In meiner Fotoserie seht ihr rechts Fotos aus dem Supermarkt. So sehen und kaufen wir Gemüse. Wenn schon nicht das Gemüse Klump ist... die Verpackung im Supermarkt ist es!

Die linken Bilder sind aufgenommen bei meiner Bio-Bäuerin Marin Filz aus Porrau.









Und wo begegnet euch Qualität und Klump? Teilt es mit uns, wenn ihr wollt.

Kommentare on "180Grad. #17. Qualität und Klump"
  1. wie recht du hast! am meisten ärgert mich, dass die ja-... produkte immer in plastik verpackt sind. sowas widersinniges! ich geh auch am liebsten zum biohof. übrigens wollt ich dich schon lange fragen: kann es sein, dass ich dich vor langer zeit mal am annahof gesehen hab? war mir nicht sicher und du (?) warst in ein gespräch vertieft, sonst hätt ich eh nachgefragt.

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war ich wohl nicht, denn den Annahof kenn ich nicht. Da war ich noch nicht. Ist er eine Reise wert?

      Löschen
  2. Schöne Gegenüberstellung!! Besonders bei den Möhren sieht man den Unterschied!! Herzlichst, Nicole
    Die völlig ungefragt, fragen muss, warum das schöne Blau wieder weg ist??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seufz!
      Als ich die Essensfotos in der Vorschau angschaut habe kam mir das Gruseln. Der blaue Hintergrund ist schön, aber mit Fotots funktioniert er schlecht. Das Grau ist es geworden, da die Fotos o.k. sind und die Schrift erstmals dunkel auf hell ist und nicht umgekehrt. Ob das so bleibt weiß ich nicht...
      Du magst das also schon mal nicht...

      Löschen
  3. Mich gruselts, wenn ich diese Plastikverpackungen sehe!

    Das Thema ist gut - werd mal nachdenken!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Bei deinen linken Bildern läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen, bei den rechten... naja... wenig appetitlich. Leider haben viele Menschen einfach nicht die Möglichkeiten täglich an frisches Bioobst und Gemüse zu kommen. :(

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, bei mir klappt das auch nur einmal die Woche. Aber besser als nix.

      Löschen
  5. Deshalb haben wir jeden Samstag den Genuss, auf dem Markt frisches Biogemüse einkaufen zu können. Gemüse kaufe ich eigentlich nie im Supermarkt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hab da erst einen interessanten Beitrag aus Düringers Tagebuch gesehen, von wegen Bio im Supermarkt... Liebe Grüße, Karin (finde immer noch, dass schwarz am besten gepasst hat, es fehlt mir sogar richtig, aber grau ist besser als blau, da hast du recht)

    AntwortenLöschen
  7. Mich gruselts auch vor dem ganzen Plastik. Überhaupt beim Einkaufen, nicht nur bei Obst und Gemüse. Vor allem auch das Plastik um die heimischen Gurken im Sommer. Ich hab da dem LGV mal eine Mail geschickt und die meinten, die Supermärkte/ Verbraucher wollten das so, da die Gurken so länger haltbar wären. Aber sie würden sich über Verbraucher freuen, die sich darüber Gedanken machen. Da braucht es noch so viel Umdenken!
    lg Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Ui, da hast du das Thema voll getroffen. Ich hasse es, paketiertes Gemüse zu kaufen. Mach ich auch so gut es geht nicht. ABER: ich hab hier keinen Bioladen mit Gemüse in der Nähe. Dafür die Omas :) Und Erdbeeren gibts bei uns ohnehin immer nur im Sommer. Das geht garnicht. Ich frag mich da oft: warum nehmen sich die Menschen diese Vorfreude auf saisonelles Obst und Gemüse? Ist´s nicht einfach herrlich sich auf frische Erdbeeren zu freuen als dieses geschmacklose Zeug auch im Winter zu essen? naja....
    Übrigens: ich musste jetzt schmunzeln. Dieses Blogger-Feedback.... ja, ich überleg seit dem auch was nicht alles besser wäre... aber jetzt hör ich mal auf, mich damit rumzuspielen. Nach Weihnachten vielleicht wieder...
    Macht euch eine schöne Woche,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Da kann man nur sagen :Ein Bild sagt meht als tausend Worte!
    Und deine Bilderserie...
    Bussi

    AntwortenLöschen