Top Social

Formel Z


Meine Lieblingsfirma GEA/Waldviertler hat einen guten Streich in Sachen Verteilungsgerechtigkeit ausgeheckt: die Formel Z. Das Z steht für Zukunft. Wollt ihr mehr über die Firma wissen, dann lest in diesem Post nach.



In Schrems werden Schuhe, Taschen, Matratzen,... erzeugt. Und alles zu fairen Bedingungen. Damit die Schuhe für uns Konsumenten leistbar bleiben, sind die Löhne der Mitarbeiter nicht sonderlich hoch. Schuherzeugung ist, trotz Maschineneinsatz, ein arbeitsintensiver Prozess. Auch in China, daher wird die Schuherzeugung nun nach Afrika ausgelagert. Dort wird nämlich noch billiger gearbeitet.
Die Firma versucht dafür die Rahmenbedingungen für die Mitarbeiter so gut wie möglich zu gestalten. So wollte die Firma alleinerziehenden Müttern einen monatlichen Bonus von 100 Euro auszahlen. Damit die Mamas 100 Euro brutto am Konto haben, müsste die Firma 131 Euro auszahlen. Netto kommen dann aber nur 52 Euro an.


Große Konzerne, wie Red Bull, dürfen ihre ganzen sportlichen Ausgaben steuerlich absetzen. So wurde die Idee der Formel Z geboren. Die Kinder sind die Starter und meistern einen Parcours auf Rädern, Rollern,... begleitet von der Stadtkappelle Schrems. Dazwischen wird noch ein Bäumchen gepflanzt, eine Runde Sackhüpfen gespielt, gesungen und mit viel Gaude einem echt cleveren Finanzierungsmodell gefröhnt. Das Startgeld - für das Sponsoren (Link zur Unterstützung) aufkommen - kann nämlich so an die alleinerziehenden Mamas ausgezahlt werden.


Ohne neue Schuhe bin ich natürlich nicht nach Hause gekommen. Sie strahlen ab nun mit der Sonne um die Wette.


Kommentare on "Formel Z"
  1. Nach dem Motto, wer hat dem wird gegeben, wer nichts hat dem wird genommen.
    Aber die Sonne an den Füssen sehen toll aus.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Spannender Bericht! Vielen Dank!! Und Deine neuen Schuhe sind SUPER!!
    Ganz liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  3. Von der Formel Z habe ich schon gehört. War sicher toll! Die Sache mit den Gehaltserhöhungen bei denen nix übrig bleibt, kenne ich auch von meinem Mann. Er hat ja drei Angestellte und es ist immer unglaublich wie hoch die Gehaltserhöhung sein muss, damit dem Arbeitnehmer unterm Strich auch noch etwas davon bleibt und sich nicht nur die Steuer freut.
    Deine neuen Schuhe sind genial!!!!!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Super genial diese Aktion und deine Schuhe auch!
    Ich mag die Waldviertler Schuhe und vor allem die Stiefel auch sehr und besitze so einige Exemplare... Bei meiner Hochzeit habe ich rote getragen.
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Eine gute Idee! Ja es ist schon verrückt, was sich die Bürokratie da ausdenkt...
    Übrigens: Das Rätsel meiner Oberflächenstrukturen habe ich jetzt auf meinem Blog aufgelöst.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. ja, eine wirklich gute Sache, die sich der Heini Staudinger da ausgedacht hat!!
    und die gelben Schuhe sind toll!!!
    lg

    AntwortenLöschen
  7. Geniale Schuhe und geniale Waldviertler!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Das nenne ich wirklich clever!! Und was für eine Freude für Groß und Klein!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. :-)
    danke für den kleinen bericht!
    lg v

    AntwortenLöschen
  10. Die Aktion ist genial!
    und
    Die SCHUHE GELB!!!!!!!

    AntwortenLöschen