Montag, 1. Juni 2015

180Grad.#28.öffentlich und privat

Da hat doch jemand seine ganz privaten Stücke im öffentlichen Raum von Hollabrunn verteilt.
Graffiti! Strickgraffiti!






Dem kleinen Fuchs gefällt es jedenfalls. Ob es wohl noch mehr gibt?


Und nun seid ihr herzlich eingeladen eure Ideen zum Thema öffentlich und privat zu zeigen. Ob gestrickt, gechrieben, fotografiert, getextet - ganz egal. Teile deine Sichtweise mit uns, wenn du magst.






Kommentare:

  1. Ich finde das so genial, wenn Menschen soviel Zeit und Mühe (und kosten tut das ganze ja auch noch was!) investieren, um ihre Umgebung schöner zu machen. <3
    Einfach wunderbar - so wie deine letzten Fotos, ich hatte ein bisschen was zum Nachlesen. Und Privatzeit versteh ich nur zu gut, hoffentlich bist du trotzdem bald wieder 'ganz' da. :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde diese "Verstrickungen" und das "Behäkeln" wunderbar. Im letzten Jahr gab es solche Aktionen sogar auf der Insel Mainau.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Am schönsten finde ich die bestrickte Bank...;-). Hier habe ich vor kurzem auch den ersten bestrickten Laternenpfahl entdeckt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. wenn ich stricken könnte, würde ich das auch machen, weil ich das sooo toll finde! stattdessen lege ich immerhin (vergängliche) mandalas - sie sind auch meistens bunt...
    das bild von klimt habe ich mir grad nochmal genau angesehen und finde es wunderbar und sehr interessant. toll, dass die kinder so faszniniert davon waren! die meisten kennen ja nur noch diese schnellen bilder vom fernseher oder von computerspielen, wo der der tod ja "normalität", aber auch zum allgemeinplatz wird und nicht weiter "stört".
    die kunstschachtelwand mit den roten streifen war in der ausstellung meiner 366 schachteln 2012 zu sehen. hier gibt es noch ein paar bilder davon: http://manoswelt.blogspot.de/2013/01/ausstellungseroffnung-galerie-auf-zeit.html
    danke für deinen lieben kommentar! ich schicke viele grüße zurück!
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Hier war das vor kurzem eine Aktion in einem Altenheim, gemeinsam einen Baumstamm und ein Fahrrad einzustricken. Und alle finden es toll. Aber am schönsten finde ich, dass das, was die Omchens ganz im Privaten und gemeinsam gestrickt und zusammen genäht haben, ganz öffentlich, nämlich in der Tageszeitung, gewürdigt wurde.
    Vor unserem Haus steht ein ziemlich nackiger Laternenpfahl ... hm ... ☺
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. Eine stricktechnische Entdeckungsreise durch den Wald. Spannende Geschichte!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  7. wie schön! letztes jahr stand hier in der gegend vor einem bastelgeschäft ein betricktes fahrrad und bei einem schulhaus gibt es ein paar bestrickte bäume. da fällt mir grad ein; ich horte hier einige meter stricklieselkordel, die irgendwo im garten einsetzen möchte.
    und das thema hast du ja wieder grossartig getroffen. mir will diesmal wieder nichts dazu einfallen...
    ♥ monika

    AntwortenLöschen