Top Social

Oktober 12tel


Lang wirds sicher nicht mehr dauern.
Dann finden sich Summerers Äpfel als Saft in der Flasche wieder.


Der Oktober 2015 ist mir schwer gefallen. In meiner Erinnerung wars immer nass und düster. Was miach aber immer wieder glücklich macht - der Dreijahresblick!

Füchse allüberall

Das (kleine) Füchslein hat einen ordentlichen Wachstumsschub hingelegt. Aus dem Grund ist auch ein Großteil der Herbst-Wintergarderobe neu. Genäht habe ich eine ganze Menge - allein zum Fotografieren kommen wir nicht. Kleinen Einblick gefällig?





Den Fuchs-Stoff haben wir von Kitzkatz geschenkt bekommen. DANKE! Wir alle lieben den Stoff. Da gibts noch viele Stofftiere, glaubt mir... vorallem wenn die Kamera kommt.  Die beiden einfärbigen Stoffe sind GOTS-Stoffe.

Das ist die fünfte Ausgabe (1-2-3-4) vom Kapuzenpulli Ottobre 3/14. Im Moment der absolute Lieblingsschnitt!

fade Näherei

Flicken - Mühsam.
Hosen verlängern - Sehr mühsam.
Wäschesackerl nähen - Sehr anspruchslos.

Hier mein heutiges Sonntags-Vormittags-Nähpensum:





Wintermantel nähen?
50er Jahre Kleidchen?
Nur in meinen Träumen finde ich dazu Zeit.
RGZS in Reinkultur!

Und doch... es ist eine Sonntagsfreude meine heutige Näherei. Denn Reparieren macht im Endeffekt total glücklich. Es ist fein, dass ich das kann! Und die vier Wäschesackerl waren schon überfällig. Es tut gut aufgeschobenen Arbeiten endlich erledigt zu haben!


Paradeis-Finale!



Eine großartige Paradeiser-Saison geht zu Ende!
Finale!

 


Ich bin eine absoltue Paradeis-Liebhaberin. Der Anblick von doppelt so viel Paradeisern bereitet mir wirklich Freude! Leider lässt sich diese Vermehrung außerhalb des Topfes nicht halten.


Das hilft!

Was hilft bei scheußlichem Wetter, zu viel um die Ohren, Herbstkälte und überhaupt...


Regenbogen-Farben machen mich einfach immer fröhlicher, besser gelaunt und überhaupt...

Restln sind von da und teilweise dafür. Hehehe! Erinnerung gepart mit Vorfreude - und das als Regenbogen. Besser gehts nicht!

Blätter


Blätter - so lautet das heutige Thema bei Lotta. Ja, bunt ist sie momentan, die Welt! Gefunden habe ich meine Blätterbilder rund ums Haus der Familie Stressler. Gestern war Tag des offenen Ateliers. Die Stresslers machen wundervolle Keramiken in einem wundervollen Ambiente. Wie so oft in den letzen Monaten - ich sehe einfach überall Spiegelungen!





Heute wäre auch wieder ein Treffen zum Mantel Sew-Along. Da breiten wir einen gnädigen Blättermantel des Vergessens darüber...


Ich freue mich sehr, dass die Sonntagsfreuden umgezogen sind zu Rita! Liebe Grüße in die Schweiz!

180Grad.#37.Morgen und Abend


Der Herbst und ich - wir müssen uns jedes Jahr aufs Neue wieder aneinandner gewöhnen. Am Morgen ist es finster. Am Abend ist es finster. Und sehr bald ist es auch schon am Nachmittag finster. Dazu ist es kalt. Nasskalt. Eine Schlechte Kombination für mich.

Was ich dann aber doch immer fein finde... die Himmel die der Morgen und der Abend ausspucken. Dramatische Rot-Orange-Rosatöne. In meiner Gegend am Morgen stets von difusem Nebel begleitet, der alles gnädig weichzeichnet. Mein Schulweg führt mich geradewegs nach Osten. In die Helligkeit hinein. Das ist schön.

Und ihr? Was macht ihr nun so am Morgen und am Abend? Teilt es mit uns, wenn ihr wollt!



 

bass tuba selfie

Me and Jon Sass in his bass tuba.


Happy Birthday, Liesi!



Jurte in Schrems, Österreich

Yurt in Schrems, Austria




Pfff...



Sterne passen doch super für ein Schlaf-Leiberl... oder? Für außer Haus ist es nix. Bauchfrei ist nicht mehr so ganz mein Ding (wars noch nie).

Ich weiß es ist unvernünftig, ABER ICH WILL EIN RAGLANSHIRT! Ich weiß, dass Schnitte die meiner Figur schmeicheln anders gestrickt sind. Untenrum schmal. Im Brustbereich etwas gezogen, aber vorallem eine Betonung der Schultern mit leichten Puffärmeln. Das schmeichelt einfach optisch als Ausgleich zu meinem  ausladenden Unterteil. Shelly eben. Ich weiß. Aber ich mag mal was Anderes.

Gut, man könnte natürlich einen Shirt-Schnitt nehmen. Das wär vielleicht leichter. Größenwahnsinnigerweise gehe ich natürlich von einem Kleiderschnitt aus - Onion 2007. Vor zwei Jahren schon mal genäht, auch da hat es nicht sonderlich gut geklappt.

Ich weiß nicht ob es Sturheit oder Blödheit ist, aber ein weiteres Shirt mit den ganzen Änderungen ist schon zugeschnitten. Ihr könnt also nächste Woche wieder über mich lachen. Bitte, mach ich doch gerne.

Nadelkissen


Mittwochs mag ich... die Aussicht auf Nadelkissen.

Nadeln besitze ich seit ich ganz klein bin. Noch nie hatte ich ein richtiges Nadelkissen. Das Höchste an Ordnung ist ein kleines Stoffstreiferl mit Nadeln darin. Schon lange möchte ich mir ein Nadelpolsterl nähen. Aber ständig gibt es wichtigere Projekte.

Mittwochs mag ich... mich selbst zu überlisten. Ich tausche nun nämlich ein Nadelkissen. Ich beschenke jemanden mit einem von mir und bekomme im Gegenzug eines. Ich MUSS also eines nähen. Vielleicht sogar zwei, zum Probieren.



Mittwochs... find ich mich ziemlich schlau.

Damit meine geheime Beschenkerin weiß, was ich brauche, gibt es einen Fragebogen. Wer den nicht genau lesen mag, die Zusammenfassung ist: EGAL! Von 0 auf 100% ist einfach perfekt. Egal wie ;-) 

Was fertigst du mit der Nadel?
Wo verwendest du die Nadel meistens?
Rund um die Nähmaschinen kugeln dutzende Stecknadeln, auch am Zuschneidetisch tummeln sie sich. Außerdem verwende ich neben der Nähmaschine einige wenige Nähnadeln zum Knopf annähen, Fadenende reinziehen,...
Ich besitze auch viele stumpfe Nadeln zum Sticken und für Wolle. Und Stricknadeln. Und Häkelnadeln. Die leben alle in Kartonkistchen. Ein bisschen trist vielleicht, aber sie sind wenigstens zusammen.

Was sind deine Lieblingsfarben?
Ich bin immer versucht - bunt - zu sagen. Wohl wissend, dass es keine Farbe ist. Aber ich mag einfach alle! Gut, Khaki rangiert ganz unten. Aber ihr wolltet doch nicht etwa ein Nadelkissen in Khaki machen? Auf so eine Idee kommt doch echt niemand.



Welche Materialien faszinieren dich und warum?
Holz, Stein, Porzellan,... mag ich alles. Verschiedene Oberflächentexturen, Temperaturen, alles total spannend. Aber Stoff mag ich auch! (Hör ich da ein Aufatmen?)

Wenn du an Kreativität denkst, was ist das allererste Bild, die allererste Vorstellung, das/ die dir spontan in den Sinn kommt?
Mir kommt nicht ein Bild in den Sinn - es schießen gleich tausend Ideen ein. Und das ist wohl auch Kreativität. Dinge etwas anders zu betrachten, kombinieren, interpretieren. Auf Harmonie zwischen den Farben und Formen zu achten.



Hast du ein Lieblingsmärchen, einen Lieblingsmythos oder ein Lieblings-Kinderbuch?
Nein. Ich liebe Kinderbücher viel zu sehr um mich auf eines beschränken zu können. Wenn ich schon etwas herausarbeiten soll, dann Erwin Mosers Kinderbuchzeichnungen. Besorgt euch ein Gute-Nacht-Geschichtenbuch von ihm. Egal wie alt ihr seid! 

Hast du eine Sehnsucht nach etwas Bestimmten in deinem Leben?
Richtig viel Zeit zum Nähen!
Wenn ich meine Nadeln nicht mehr suchen muss, dann bleiben täglich vielleicht 2 Minuten mehr dafür über. Das wär schon nicht schlecht.



Gibt es ein kreatives Projekt, an das du dich  heranwagen möchtest?
Eines!?!?!

Wenn du eine Blume wärst, welche würdest du gerne sein?
Irgend ein klassiches Gartenblümlein. Dahlie, Echinacea, Froschgoscherl,...

Wenn du an Natur denkst, was für ein Bild fällt dir da als Erstes ein?
Grün mit guter Luft.

Beschreib uns den Traum-Ort, an dem du mit dem neuen Nadelkissen am Liebsten arbeiten würdest! 
Ich sitze an meiner Nähmaschine und hab sofort die Nadeln im Blick. Nicht als Haufen... sondern fein säuberlich! Darauf freu ich mich! Liebe Tauschpartnerin - was immer du machst es wird goldrichtig sein!






Flugschüler


Mein Sohn ist zum Flugschüler geworden. Hund Bello (anderswo heißt er Horst) gibt den Lehrer. Er hat einen außdauernden Schüler gefunden!


Warum wir den Ottobre 3/14 Kapuzenpulli geade rauf und runter nähen? (1 - 2 - 3 - 4 ist noch unfotografiert) Es ist die Kapuze! Der kleine Fuchs liebt es, wie sich sich um den Hals schmiegt! Er findet das warm und kuschelig. Er ist eben, wie ich, eine kleine Frostbeule.




Winterjacken Sew Along 2



Ich habe mich Entschieden. Ich werde die Jacke Luxurious Flowers nähen. Meine Stoffwahl ist auch bereits getroffen. Außen ist roter Wollwalk, ein eher weich fallender Walkstoff. Füttern möchte ich die Jacke mit dem bunt-schwarzen Ikea-Stoff, eher fester. Ob diese Kombination eine gute Entscheidung ist... das ist schon mal meine erste Unsicherheit.

Unsicherheit 2 - die Größe...
Zugeschnitten habe ich Größe 46. an der Schulter schaut das ganz passend aus. Aber in der Mitte, da sollte ich wohl was zugeben. Und auch um die Hüfte scheint sie mir etwas knapp. Man kann das auf diesen Fotos nur rudimentär erkennen. 

Problem 3... die Ottobre Anleitung. Ich weiß ja, dass ich diese Anleitungen sehr oft lesen muss, damit sich Bilder im Kopf einstellen. Aber bei dieser hier wollen sie einfach nicht so recht kommen.
- Kapuze
- Falte des Futters
- Futter und Oberstoff zusammennähen...
da weiß ich immer noch nicht so ganz wie ich mir das vorstellen soll.

Runde zwei hinterlässt mich also ziemlich ratlos.