Top Social

180Grad.#38.Kaffee und Tee

Tee trinke ich eher gegen den Durst. Im Sommer rupfe ich alles was ich im Garten so finde und übergieße es. Pfefferminze und Melisse gibt es immer. Einmal im Garten ist das ja das reinste Unkraut. Es wandert und wird durchs Trinken ein wenig im Zaum gehalten. Im Winter sind es eher gekaufte Kräutertees, selten Schwarz- oder Grüntee - der kleine Fuchs will ja immer mittrinken.

Kaffee ist für mich das Genussgetränk. Am Morgen gibt es ihn nur, wenn reichlich Zeit zur Verfügung steht, so wie heute. er ist meine Sonntags-Morgen-Freude.
Unter der Woche braue ich mir wenn möglich einen Nachmittagskaffee. Das Machen ist der eigentliche Genuss. Der Geruch!


Es gibt Zubereitungsmethoden die flotter sind und Kaffees die besser schmecken. Aber kein anderer Kaffee erzeugt so ein angenehmes Wohlgefühl. Man könnte fast sagen: Der Weg ist das Ziel. 

Sonntagsfreude... Der Kaffee ist schon getrunken.
Lichtfreude... die Dinge habe ich für Bunt ist die Welt extra so ins Licht gerückt.

Und ihr? Kaffee und oder Tee?

Kommentare on "180Grad.#38.Kaffee und Tee"
  1. Hallo,
    das finde ich aber mal gradios, das Thema so zu verwenden.
    "ins rechte Licht gerückt" prima.

    Darauf wäre ich nicht gekommen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt sie also noch, die gute alte Zeit, mit Kaffeemühle (und was für eine schöne) den Melitta Filter und die Kaffeekanne und alles auch zweckmässig im Einsatz. Nicht als Deko zweckentfremdet, den Geruch kann man förmlich riechen der dabei entsteht und der tut gut. Wir alle mit unseren Kolben und Kapseln müssen darauf verzichten, eigentlich schade!

    AntwortenLöschen
  3. Haha... :-) Gleiche Kaffeekanne, gleicher Filter, gleiches Prinzip und ich glaube sogar gleicher Wasserkocher! ;-)
    So macht Kaffee trinken Freude und ist Genuss pur...alleine der gute Duft am Morgen!
    Deine Kaffeemühle gefällt mir auch sehr gut. Darf ich mal fragen wo du die her hast? Ich schaue schon seit einiger Zeit nach einer, aber manche Preise sind dann schon auch happig....

    Einen wunderbaren Sonntag dir!
    Liebe Grüße, Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.getreidemuehlen.de/Handmuehlen-sonstige/Kornkraft-Kaffeemuehle/991336.html
      Bin zufrieden! Sie hält den eingestellten Mahlgrad gut. Ich kenne nämlich auch Handmühlen die sich permanent verstellen. Und sie sind viiiiel teurer.

      Löschen
    2. Super! Vielen Dank. Hab an diesen Anbieter gar nicht gedacht, obwohl ich meinen Flockenquetscher und meine Getreidemühle auch von denen habe. :-))))
      Liebe Grüße, Maike

      Löschen
  4. Toller Beitrag und klasse fotos !
    Besonder das 3. finde ich echt gelungen.
    Und selbst aufgebrühter Kaffee ist echt immer noch der Beste !
    Wenn du magst, so habe ich das Thema umgesetzt:
    Licht
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Ich brühe mir meinen Kaffee auch selbst auf, allerdings ist er schon gemahlen und der Filter ist Plastik. Deine schönen Fotos lassen den Kaffeeduft bis in meine Nase steigen. Hab einen feinen Sonntag! LG, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Kräutertees auch sehr...aber auch schwarzen Tee. Kaffee rieche ich gern, mag ihn aber nicht trinken...;-). Das Thema von mir hast Du wunderbar umgesetzt! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. die mühle ist ein prachtstück und du hast sie absolut genial ins rechte licht gerückt, denn jede will jetzt so eine haben!! gute werbemaßnahme ;-)!
    liebe sonntagsgrüße von mano

    AntwortenLöschen
  8. Hach, handgefilterter Melitta-Kaffee. Da geht's mir wie Dir: Die Zubereitung in so einer schönen nostalgischen Kanne mit dem Filter von Oma ist das eigentliche Vergnügen, und das muss zelebriert werden. Kaffee trinke ich selten und wenn, dann mit viel Milch. Tee (schwarzer – wegen der Milch) brauche ich in den kühlen Jahreszeiten zum Aufwärmen. (Hm. Also wenn man's genau nimmt, mag ich am liebsten aromatisierte warme Milch. ;-)) Ein schöner Post! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Da hat man fast das Gefühl, der Kaffeegeruch zieht durch das Netz... Nein, es ist einfach nur die Tasse Kaffee, die neben mir steht. Aber deine Fotos machen Appetit auf eine zweite Tasse. Bei mir fängt der Tag auch mit Grünem Tee an, den Kaffee gibt es erst zum zweiten Frühstück. Da kann ich mich die ganze Hunderunde drauf freuen. Kaffeemühle und Kaffeefilter stehen auch bei uns noch im Schrank, aber der Herr des Hauses ist auch der Freund seiner italienischen Kaffeemaschine...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. und übrig bleibt anstelle von plastikmüll eine handvoll dünger für den garten - schön!
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ein schönes Thema. Ich bin Teetrinkern, weil ich Kaffee nicht mag. Sein Geschmack lässt mich erschaudern, warum, keine Ahnung;)
    Ich liebe asiatische Tees mit vielen Gewürzen, die wärmend wirken, ich friere zeitweise vor mich hin;)
    Wünsch Dir einen schönen Abend!
    Herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin ja auch ein großer Kaffeeliebhaber und mahle manchmal auch selber....eine bessere Zubereitung, als deine gibt es eigentlich nicht....handgemahlen und handgefiltert. Slow Coffee ins beste Licht gerückt...:-))
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein richtig tolles Kaffeebrau-Ritual :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  14. zuerst grünen oder Kräutertee für den Magen, später Kaffee fürs richtig Munterwerden, dann vielleicht wieder Tee zum Aufwärmen, Kaffee zum Munterbleiben und vor allem im Winter noch ein Tee zum Schlafengehen...

    Ich schicke dir verspätet noch einen Beitrag zum Tee, wenn du ihn auch ein paar Tage später noch annimmst? lg

    AntwortenLöschen
  15. Kaffee .... und am liebsten so, wie von Dir gezeigt. dann ist es der reinste Hochgenuß :o)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann den Kaffee förmlich riechen! Ich liebe frisch aufgebrühten Kaffee! Keiner duftet so gut! Und meiner Meinung nach schmeckt auch keiner so gut!
    Ach und: Kaffee! Ich mag keinen Tee
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. ach ja, so eine schöne handbetriebene kaffeemühle haben wir im camperchen. da hat herr mo uns dann immer feinen espresso gebraut, wenn wir unterwegs waren. vom camperchen wollen wir uns nun trennen, da wird die mühle wahrscheinlich vereinsamen...
    ♥ monika

    AntwortenLöschen