Top Social

Das verkleidete Shirt


Heute, am Faschingsdienstag, zeige ich euch nicht ein verkleidetes Kind. Nein, zu einfach! Wir Nähverrückten verkleiden sogar Schnitte...
Aktuell passiert mit dem Shirt Tomboy in Größe 134/140. Ich hab ganz viel weggelassen und noch viel mehr dazugefügt.


die Bubenversion:
a - vorne einen Zwickel eingenäht
b - hinten einen Zwickel eingenäht
c - Bogen am Saum eingefügt

die Mädchenversion:
d - Ärmel um 4 cm in der Mitte erweitert und gekäuselt
e - mit einem Bündchen die Weite beim Abschluss rausgenommen
f - Länge gekürzt und Rockteil angenäht

Manche von euch ahnen schon wo der Wind herweht. Stimmts?
"Mama. Veronika hat Geburtstag. Ich schenke ihr was Genähtes. Und ich will das auch haben."

Die Freundin hat sich also durch meine Stoffberge gewühlt und den Ringelstoff und Rot rausgezogen. Sie teilte so gar nicht des Füchsleins Begeisterung -ganz gleich- auszusehen. Und sie wünschte sich ein Kleid. Und so begann also Tomboys Faschingsverkleidung.

Kommentare on "Das verkleidete Shirt"
  1. Ui, was für eine Arbeit! Aber gut gelungen! LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. ist ja cool! und bunt. und sooo süß vom füchslein!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz liebe Idee von deinem Sohn und ich finde, richtig super umgesetzt, denn Freunde sind ja auch nicht ganz genau gleich, aber man erkennt doch, dass sie zusammen gehören. Genau wie bei dem Kleid und Shirt. <3

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Da hat sich ja glatt weg das Shirt verkleidet.. grins! Beides einfach wunderbar ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Der Fuchs hat ein großes Herz, was für eine Freude, mit ihm befreundet zu sein. Tomboys Verwandlung zu Tomgirl ist perfekt gelungen. So eine fähige Mutter ist schon was Herrliches.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. ich krieg wieder mal den mund nicht zu vor staunen! grossartig, was du wieder alles gezaubert hast!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön! Ein toller (fast)Partnerlook. Und was du dir für eine Arbeit bei der Schnittgestaltung gemacht hast...wahnsinn!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  8. Beides wirklich hübsch geworden.
    "Mama. Veronika hat Geburtstag. Ich schenke ihr was Genähtes. Und ich will das auch haben."
    Find ich ja sehr putzig. Da musste Mama halt ran.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  9. Verrückt!
    Wunderbar!
    Wunderbar verrückt!
    :-)
    Love it

    AntwortenLöschen
  10. Ach wie wunderbar! Ich grinse breit...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Sehr süß. Mein Sohn verschenkt auchimmer gern selbst genähtes *lach*

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  12. Zauberhafte Lösung für ein großes Kinderproblem... Die zwei können zufrieden sein, alle haben, was sie wollten ;-). Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. *ganzbreitgrins* ... haste wieder mal sehr schön geschrieben, liebe Eva!! Und auch sehr schön genäht, äh, verkleidet!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Verkleidet werden und verkleidet sein - mit die schönsten Dinge im (Kinder-) Leben... LG mila

    AntwortenLöschen
  15. kleider verkleiden – endlich beginnt der fasching auch für mich interessant zu werden. hervorragende idee.

    AntwortenLöschen
  16. Was für tolle Shirts! Die fröhlichen Stoffe lassen mich doch beinahe den Schneeregen vorm Fenster vergessen...

    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  17. Oh...was für ein toller Mix...ich liebe diese bunten Streifen!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen