Top Social

Juli 12 tel

Feld von Jänner bis Juli
Vom Schnee zum wogenden Korn... das Jahr 2017 schreitet voran! 


Weinviertler Feld im Juli
Den Ton zu diesem Bild müsst ihr euch unbedingt vorstellen: Das sanfte Klirren des Korns im Wind - ein typisches Weinviertler Frühsommergeräusch. Ein Feld ist hier schon gedroschen, mittlerweile sind schon alle abgeerntet. Ganz am Horizont beginnt das Sonnenblumenfeld zaghaft zu leuchten. Ich bin gespannt ob es im August zu voller Pracht auffährt.


Dieses Bild ist ein 180 Grad Foto. Ihr müsst zu Mamimades Burggarten-Blick schauen... dann wird euch einiges klarer!





Rot


Karl Lagerfeld würde wahrscheinlich aus seinen Lackschühchen kippen, bei meiner Behauptung. Er meint ja: "Wer eine Jogginghose trägt hat die Kontrolle über sein Leben verloren." Klar Lagerfeld würde wahrscheinlich zu Spitze und Seide greifen. Das ist mir zu kalt. Selbst im Sommer.
Deshalb habe ich dieses Monat meine "Schlafkollektion" um ein weiteres Teil erweitert - ein Bordeauxrotes Jäckchen. Rot ist nämlich die Monatsfarbei bei der 12colours of handmade fashion. Wer noch zweifelt, der soll mal meinen "Lichtblick" betrachten:


Zumindest die Nähte sind rot - darauf können wir uns bestimmt einigen... 

Der geschenkte Stoff schlummert schon eine Ewigkeit in meinem Keller. Er fühlt sich wirkich herrlich an, hat aber wohl einen erheblichen Plastikanteil in sich. Ich bin da eine wenig eigen. Wenn ich weiß, dass es kein Naturmaterial ist, mag ichs nicht. Hier ahne ich es nur... und - Überraschung - das Teil trägt sich herrlich. Es fällt wunderbar weich, wider Erwarten mag ich es sehr.


Genäht habe ich abermals den Schnitt Georgeous Grey aus der Ottobre 3/15. Version 1 ist aus völlig anderem Material, der Schnitt ist eigentlich für so etwas Weiches, Fallendes wie hier gedacht. Den Schlakragen habe ich wie bei der Erstausgabe abgeändert... mit Schreckfaktor! Irgendwas ist mir beim Zuschneiden passiert. Der Schalkragen war gut 20cm  kürzer als der restliche Körper. Ahhh! Wegen des weichen Falls wollte ich nichts einsetzten, also habe ich anderwertig getrickst. Ich habe den Kragenteil unten in Falten gelegt und den Saum drumgeklappt und mitgefasst. Aus dieser Notlösung ist ein wirklich schöner Abschluss entstanden... gekonntes Modeschöpfen eben ;-) Bei meinem rotzigen Statement-Foto kann man erkennen, dass die Überlappung am Saum dadurch nicht mehr ganz gegeben ist - aber hey- fürs Bett reichts!


Wer immer noch nicht überzeugt ist, dass dieses Jackerl rot ist, soll sie sich mal im Kontext anschauen. Passt doch! Besser als Negligé, oder? Wobei... so ein Spitzen-Dings würde auch drunter passen.

Bergisel


Bergisel Sommerspringen


ski jump

Bergisel Schanze von Zaha Hadid

Bergisel Innsbruck




Was für eine Reflektion! So eine geniale Spiegelung habe ich schon lange nicht mehr vor die Linse bekommen. Halb Innsbruck reflektiert sich im Turm. Der Ausblick von da oben ist grandios, der Kaffe prima. Die Schanze habe ich bei meinem Innsbruck Besuch eher als Notwendiges-Kinderprogramm abgestemplet... pah! Das war echt genial! Lasst euch das nicht entgehen, wenn ihr mal Innsbruck besucht!


Ski Jumping
Innsbruck - Bergisel
Tyrol - Austria

Weekend Reflections

Hummeln und Disteln?

Hummel auf einer Distel, Gedicht 1776 von Emily Dickinson



Klee und Bienen machen eine Wiese aus - klar!
Hummeln und Disteln? Geht das auch?
Für mich schon! In einer gscheiten Wiese ist auch für Hummeln und Disteln Platz!

Grand Marrakesch

 Shirt mit marokkanischem Muster

Seit zwei Jahren habe ich diesen großartigen Stoff zu Hause. Bei Biostoffe.at habe ich ihn aus der Restekiste gezogen, einmal den Rapport mit einem Loch - mittendrin. Seit zwei Jahren rutsche ich hin und her, kombiniere Ärmelstoffe, Zwischenbordüren, Lochverstecker... jetzt hab ich mich getraut! Die Basis des Schnittes ist Statement aus Ottobre 2/17. Ich habe den Berg bestiegen - hurra!

Shirt mit marokkanischem Muster

halb aber doppelt

Speigelung in einer Lacke - halb so viel, doppelt so schön



Halb so viel
          Arbeit, Stress, Eile, Muss-ich, Ja-sagen,

halb so schnell
          sofort, jetzt, nun, in der Minute, ja,

halb so ernst
          essentiell, das Wichtigste, entscheidend, unbedingt, relevant,

doppelt so schön.
          Druchatmen, schauen, weitermachen.


Mittwochs mag ich halb aber doppelt!

für meine zwei Lieblingskolleginnen


Für meine zwei Leiblingskolleginnen hab ich zwei Taschen genäht. Gut, ich hab nur zwei Kolleginnen, aber trotzdem sind sie meine Leiblingskolleginnen. Und ein ordentliches Taschengeschenk war schon längst  mal fällig!

Wie so oft habe ich zum Schnitt Charliebag gegriffen und Stoffe in den Lieblingsfarben wild drauflos kombiniert.Unzählige Fächer, Zipps, Tascherl Knöpfe an praktischen oder auch nur hübschen Stellen eingefügt.

Du auch?

Papst Franziskus - Hoffnung - Revolution

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
Vaclav Havel

einfach machen

sollte könnte würde machen

Ich sollte mich mehr bewegen.
Ich könnte weniger naschen.
Ich würde mich besser fühlen.
Ich mach das jetzt!

Juli 12tel 17



Das halbe Jahr 2017 ist schon wieder um!


Das Juni-Bild als entschleunigtes Standbild, extra für Mano. Aufgenommen habe ich es wie immer Mitte des Monats. Das einheitliche Grün des Aprils hat sich in hunderte Grünschattiereungen aufgefächert. Es ist alles nicht mehr so satt grün, dafür vielfältiger. Der Nussbaum hat sein Dach jetzt so richtig ausgefahren und wenn man es auch nicht sieht: das dürre Blatt ist immer noch am Ast. Der Juni war extrem trocken bei uns, vom Fotozeitpunkt weg ging es schlagartig los mit der Verfärbung des Korns.


Die Qualität des Gifs ist heute schauderbar, keine Ahnung woran das liegt. Ich werde mir wohl ein neues Programm suchen müssen, ich bin  schon seit einiger Zeit mit der Qualität der Bilder nciht mehr zufrieden - aber so schlimm war es noch nie. Am Computersektor gilt es eben immer wieder was Neues zu entdecken - stöhn!