Top Social

Glück

Sunprint

Glück fotografisch festhalten, das ist die heutige Aufgabe bei Bunt ist die Welt. Mein aller, aller, allergrößtes Glück ist meine Familie. Fotos gibts hier unendlich viele - mag ich euch aber nicht zeigen. Ist mir zu privat. Einen klitzekleinen Ausschnitt hab ich für euch... Vater und Sohn lesen einträchtig. Das ist Glück!!!

Vater und Sohn lesen im Garten ein Buch
 

Als unglaubliches Glück empfinde ich es in einem Land zu wohnen indem Frieden herrscht, indem ich meine Meinung einfach kundtun kann. Ich habe einen Beruf der mich erfüllt, mit dem ich genug Geld verdiene um meine Famile gut ernähren zu können. Und zusätzlich bleibt mir noch Zeit über. Zeit für mich. Zeit meine kreativen Gedanken wirklich werden zu lassen.
Ich habe Zeit, Geld und Muße Anregungen von außen aufzunehmen und weiterzuspinnen - was für ein Glück!

So eine neue Anregung hat mir die heurige Sommerpost geliefert: Sunprints - "Drucke" mit Hilfe der Sonne. Das System ist total einfach. Stoff wird mit Farbe eingestrichen, auf einen festen Untergrund gelegt, mit Dingen abgedeckt und in die Sonne gelegt bis der Stoff komplett trocken ist. Die Sonne und die Physik tun die ganze Arbeit. Flächen die nicht abgedeckt sind werden wärmer, rocknen schneller, daher wanderen die Farbpigmente dorthin. Thats it!

Making of: Sunprint

Erster Versuch: Bomull von Ikea feucht gemacht und gut ausgedrückt, auf Glasplatte glattgestrichen -  dunkelblaue Stoffmalfarbe verdünnt und aufgestrichen - Scherenschnitt mit dem Müllsack "GelberSack", Blätter, eine Blüte aufgelegt - in die Sonne gelegt bis es trocken war

Der Effekt ist zart, aber der Müllsack macht extrem scharfe Ränder - damit arbeite ich weiter!

Sunprint

Das rechte Fleckerl , Nr.2, ist ein absoluter Fehlversuch. Ich habe Kringel aus Karton ausgeschnitten, der lag schon am Anfang nicht ganz plan auf und drehte sich beim Trockenen weiter auf.

Merke: Karton ist zu vergessen!

Sunprint

Wechsel zu dunkelblauer Stoffmalfarbe
links: gewönliches Plastiksackerl - liegt nicht ganz so plan wie der etwas dickere Müllsack, die Schrift des Sacks hat sich abgebildet, einzelne Buchstaben sind total gut erkennbar - der Sack war weinrot, die Schrift weiß
rechts: gewöhnliches Druckerpapier mit Schwarzweiß-Druck darauf, das Papier erzeugt ziemlich scharfe Kanten, da wo der schwarze Druck ist ist die Farbe besonders gut weggewandert sodass das alte Bild erkennbar ist

Merke: Seidenmalfarbe wird großartig
Verwunderung: einmal erzeugen helle Buchstaben den größten Effekt - einmal schwarze Druckerlinien

Was für ein Glück, dass erst Sommerbeginn ist. Ich werde weiterforschen!


Kommentare on "Glück"
  1. deine glücksmomente gehen bei mir direkt ins herz! schön!!!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  2. Der zweite Teil Deines privaten Glücks ist auch ein Teil meines Glückes, Eva. Sagen wir Danke für diesen "Reichtum". Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ja, was für ein Glück, dass wir dich Forscherin und den schlauen Fuchs.... ich denke ihr werdet in den Ferien eineiges weiterbringen... Apropos... wann bringt euch der Sommer nach Tirol? Oder bereden wir das, wenn mich der Sommer nach Wien bringt.
    Und etwas ganz wichtiges habe ich gestern vergessen, dir zu sagen. Also hole ich es gewissermaßen heute nach. In sechs Monaten war gestern Weihnachten. Nicht, dass du behauptest ich hätte dich erst im Oktober darauf hingewiesen und du dich bei mir beschwerst... oder war da was anderes... kann mich gar nicht mehr erinnern
    :P Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Deine Worte zum Glück sind sehr berührend und wahr! Deine kreativen Glücksmomente kann ich auch gut nachvollziehen. Einen Moment habe ich auch mit dem Gedanken gespielt, mich anzumelden. Aber ich weiß nicht, wie es nach der OP weitergehen wird. Wieder gesund zu sein, ja, dass wäre derzeit das größte Glück.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Da kann ich nichts mehr ergänzen! So isses....
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja...die Familie ist das größte Glück...Du hast doch einen wunderbaren fotografischen Weg gefunden, das auch zu zeigen! Lieben Danb fürs Mitmachen! LG und noch einen schönen Sommer! Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Toll, liebe Eva, dein Glück und deine Sunprints, das ist ja schon eine ganze Schatzkiste zum Lernen ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen - Du hast das Glück so schön beschrieben!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  9. Ich hadere auch gerade mit den Sonnendrucken... das mit dem Druckerpapier ist eine gute Idee. Aber was ich nicht verstehe: sind die Kreise in schwarz ausgedruckt oder ausgeschnitten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Spiralen aus bedrucktem Papier ausgeschnitten. Da wo die Druckerlinien waren ist die Farbe besser weggegangen.

      Löschen