Mai.12tel-Blick.2018



Was für eine grüne Pracht! Im April dachte ich schon: Wow! Endlich alles grün! Pffff! Die Fülle des Mais haut mich jedes Jahr wieder um. Meine Hecke hat den Vorhang zum Garten geschlossen... ab zu Tell a Story #21


Und auch die Wiese davor ist ordentlich in die Höhe geschossen. Scheinbar ist hier alles grün...


... aber wenn man das Auge ein wenig schweifen lässt entdeckt man etliche Farbkleckse.

Wer öfter bei mir zu Besuch ist weiß: Ohne bewegte Bildchen gibts hier keinen 12tel-Blick. Falls ihr auch mal Lust dazu habt - ich mache das mit einem freien Onlineprogramm das wirklich, wirklich leicht zu bedienen ist. Natürlich gibt es Programme die wesentlich schönere Filmchen liefern. Aber innerhalb von drei Minuten - ich schwöre - ist es fertig.

Die Seite nennt sich gifmaker.me.


Klicke auf "Upload Images" bis zu 30 Bilder kannst du hier hochladen.


Gelb - Hier stellst du die Größe des fertigen Gifs ein. Ich rate dir: Lade die Bilder bei Schritt 1 schon in der gewünschten Größe hoch, das bringt schönere Ergebnisse als hier rumdzudrehen.

Blau - Du veränderst die Geschwindigkeit des Bilderwechsels. Mein Blumen-Gif ist auf 4000 Millisekunden eingestellt, das ist recht flott. Mein Blick-Bild wechselt mit einer Geschwindigkeit von 5,5 Sekunden, das finde ich viel harmonischer - das musst du einfach probieren.

Grün - Lass es auf Null, dann läuft es in Endlosschleife durch

Rot - Drücke hier um das Gif zu erstellen. 


Letzter Schritt - Klicke auf "Download the GIF", du wirst gefragt wo du es hinspeichern möchtest - fertig!

Ich füge diese Gifs am Blog dann als ganz normales Bild ein.

Ob mit bewegtem Bild - Collage - oder ganz pur...




Füchslein im sanften Morgentau

Walzendruck mit Nudelholz

Ich zeige euch meine Umsetzung der Frühlingspost 2018. Die Eckdaten des Themas: ein Walzendruck auf A3 in der Farbe "Sanfter Morgentau" - 10 mal drucken und an die Gruppenmitglieder schicken.

Ich wollte eine große Walze haben, welche die gesamte Breite des Papieres bedeckt. Es sollte ein durchgängiges Muster mit großem Rapport werden. Bei einem Flohmarkt bin ich über diesen unwuchten Nudelwalker (Nudelholz) gestolpert. 1€... das konnte ich riskieren für meinen Druckstock.

Der Einfachheit halber habe ich Moosgumm zugeschnitten und direkt mit Bastekleber auf das Holz geklebt. Gestartet habe ich mit dem Füchslein, die restlichen Formen sind mir einfach so aus der Schere geflossen. Das Herstellen des Druckstocks war echt eine Freude!

Das Drucken... na ja. Wegen Sauereiminimierung wollte ich im Garten drucken. Mein Problem: der Zustand Windstille ist hier im Waldviertel gänzlich unbekannt. Deshalb hatte ich auch alle Hände voll zu tun die Blätter zu beschweren, die Walze mit Farbe einzustreichen, flott zu drucken... dieser Prozess ist wieder mal fotolos geblieben.

Ich habe Acrylfarben verwendet und mit einer Schaumstoffwalze auf meinen Druckstock aufgetragen. Die zweite Umdrehung ist natürlich heller als die erste, aber erstaunlicher Weise ist gar nicht so viel um. Da die Farbe und alle Papiere sehr sanft getönt sind, macht die nachlassende Intensität in der zweiten Umdrehung nichts aus.

Walzendruck mit Nudelholz und Moosgummi


Gedruckt habe ich immer mit der Farbe sanfter Morgentau. Mein eigentliches A3 Blatt ist gold glänzend, das kommt auf den Fotos gar nicht raus. Diese Papier ist realtiv dünn. Für das Briefkuvert habe ich ein stärkeres, grünes Blatt bedruckt und mit der Nähmaschine zusammengenäht. Die Kärtchen sind aus einem recht starken weißen Papier.

Was noch aussteht: Das Muster muss auf ein Shirt! Ich bin wirklich recht glücklich mit meinem Muster, ich habe nicht erwartet, dass es so "rund" wird.

Weiß


Ich versuche gerade mein fotografisches Können ein wenig weiterzuentwickeln. Man könnte natürlich sagen, dass die Aufnahme grandios überbelichtet ist. Aber diese fotografische Ausdrucksweise hat auch einen Namen: High Key. Klingt doch besser als falsch belichtet - oder? Und da außer Weiß nicht viel am Foto ist, passt es hervoragend zum Tell-a-Story-Thema... mein Mann als weißes G'spenst.

Schwarz


Schwarz und ich, wir passen nicht zueinander. Immer schon hatte ich den Drang nach NICHT-Schwarz. Eines der Fotos, das es wohl am besten zeigt, ist mein Maturafoto. (Abitur)

Momentan gibt es in meinem Haus nur zwei schwarze Dinge, dich ich ganz bewusst gekauft habe: eine schwarze Hose für eine Begräbnis und mein E-Piano ist schwarz.

Wie ihr seht, man kann auch als weißes Schaf ein schwarzes Schaf sein.

Rot



Recht rot war schon das Originalfoto - das Dächermeer von Memmingen. Ich habe durch ein Semiar  Gimp für mich entdeckt... eine zeitaufwändige Spielerei. Aber schon spannend! Im Grunde fotografiere ich gerne so, dass ich nichts bearbeiten muss - oft nicht mal zuschneiden. Es ist eine Spielerei die schon gar nicht mehr nach Foto aussieht. Ich bezweifle, dass diese heftigen Bearbeitungen  in mein Fotorepertoir übergehen... aber zum heutigen Thema, da passts mal.

Blau



be real - be you

rosa Reh im Wald - Elfen? Kobolde? be real - be you