Jänner.12tel-Blick.21

30. Januar 2021

 

Blick auf die leicht verschneite Kellergasse in Hart-Aschendorf

2021 zeige ich euch die Kellergasse von Hart-Aschendorf. Kellergasse und Weinviertel - das ist eine ganz logische Beziehung. Schon rein aus pädagogischem Ansatz muss endlich mal eine Kellergasse in den Blick! In den nächsten Monaten werde ich euch ein wenig was übers Weinviertel und die Kellergassen erzählen. Aber heute bin ich viel zu gespannt! Heute stehen eure neuen Blicke mal im Mittelpunkt!

 

Diese Kellergasse ist es geworden, weil sie recht typisch ist. Sehr alt (rechts), ein bissl neu (links), sie ist am typischen Ort (außerhalb des Dorfes), im typischen Gelände (in einem leichten Hohlweg), es gibt Vielfalt (Gras, Baum, Wein, Acker, Chance auf Menschen) und irgendwie sind die Proportionen echt cool (der Schwung des Weges!)



Für alle die hier neu sind, ein kleiner Crashkurs für die Standortgenauigkeit. Ich suche mir immer ganz fixe Bezugsorte - und schreibe mir die auch auf!!! Diese Fotos habe ich nicht für euch gemacht, sondern für mich! Man denkt man merkt sichs, schwupps ist ein Monat um, und schon ist man sich nicht mehr sicher ob der Baum halb oder ganz drin war.

 

Heuer orientiere ich mir zuerst mal am rechten Bildrand. Die Weingartenzeile besteht aus Stehern, dazwischen die sind die Weinstöcke. Und die zähle ich! Man glaubt es kaum, aber zwischen Weinstock 3 und 4 ist ein Unterschied! Ich will meinen Blick gaaaaaanz genau treffen - also zähle ich! Wenn du damit entspannter umgehst... kein Problem! Hauptsache du hast Spaß!

 

Außerdem vewende ich heuer erstmals ein Stockerl. Ich habe unzählige Probefotos geschossen und immer das Gefühl gehabt: Von ein bissi weiter oben wär alles besser. Die Kellergasse liegt gar nicht weit weg von mir daheim, aber doch zu weit um zu Fuß hinzukommen, daher habe ich beschlossen: Stockerl geht. Ich muss sowieso absichtlich dorthin fahren. Also ist es kein Problem den Fotoapparat und das Stockerl einzupacken. Mal schauen ob die Entscheidung im Lauf des Jahres unangenehm wird. Spontane Fotos sind damit natürlich schwierig. Im Sommer sollte da durchaus mehr Leben sein, wenn der Heurige offen hat... aber schauen wir mal was Corona so bringt.

 

Letzter Tipp: Gitternetzlinien! So gut wie alle Fotoapparate, auch Handys haben Gitternetzlinien. Schalte sie dir ein! Du kannst damit viel genauer einen Punkt anvisieren.



Jedes Jahr wieder lege ich euch ans Herz: Macht eine Collage! Im Jänner macht das natürlich noch nicht soooo viel Sinn ;-) aber im Laufe des Jahres werdet ihr merken... der Blick geht auf! Was auch immer du anvisierst, die 12malige Wiederholung bringt den Oh-Effekt! Falls du dich bisher davor gescheut hast - geh es an! Es lohnt sich!

 

Aber nun...

Ich bin so gespannt!

Seit Tagen kann ich es kaum erwarten eure Blicke zu sehen! Auf Insta lasse ich den 12tel-Blick unter #12telblick und #12telblick2021 mitlaufen. Auch wenn mein Block immer magerer bestückt ist, Instagram nimmt auch bei mir mehr Raum ein... Blog bleibt Blog! Der 12tel-Blick ist eben nicht nur EIN Bild! Es stecken so viele Geschichten, Gefühle und Blickwinkel aufs Leben von euch dahinter. Und die brauchen Raum! Ich freue mich auf eure Bilder, Stimmungsbilder, Erzählungen, Katastrophen, Freuden rund um eure Blicke! Auf ein gutes Jahr 2021!

 


Falls du hier neu bist und Probleme mit der Verklinkung hast - rühr dich! Gemeinsam schaffen wir das!

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
Kommentare on "Jänner.12tel-Blick.21"
  1. Einen gaaaaanz frühen guten Morgen liebe Eva! Juchuuu, dieses Jahr habe ich es mal geschafft und bin auch dabei :-) Durch eine schlaflose Nacht schon ganz früh ;-) Aber weißt Du was! Ich mache mir jetzt eine Wärmeflasche und hau mich nochmal ins Bett... schließlich ist es Wochenende und heute ist Garten-Rodungs-Arbeit angesagt, da brauche ich alle Kraft. Eine schöne Aktion ist der 12tel Blick und ich bin schon soooo gespannt auf all die Blicke unserer Bloggersisters and -brothers :-) Hab ein schönes Wochenende, Du und Deine Lieben, herzliche Grüße sendet Lony x

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sehr gespannt auf deine Erzählungen und auf die Blicke.
    Danke für die Aktion und alles Gute.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva, ich liebe deinen Blick schon jetzt! Diese Häuschen und der leicht geschwungene Weg! Fast wie ein Gemälde. Und ich freue mich auf die Geschichte und deine Geschichten dazu. Auf geht´s in ein neues 12telBlick-Jahr!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ja als Kind hab ich unsere Kellergassen immer geliebt, am Heimweg von der Schule in den Hohlwegen gekraxelt und verstecken gespielt und das Kellergassenfest im Herbst war immer ein Highlight. Ein toller Blick!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Eva,
    schön, dass es den 12tel Blick auch in diesem Jahr wieder gibt. Lange habe ich überlegt, ob ich mitmachen soll. Ich werde es dieses Jahr einmal wieder tun. Ich freue mich darauf.
    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Eva
    Der Standort ist bei mir stets ein heikler Punkt. Bei mir liegt der Ort an einem Weg, wo ich mindestens einmal wöchentlich vorbeikomme.
    Dein Blick in die Gasse gefällt mir. Da bin ich gespannt auf die nächsten Blicke.
    Jetzt gehe ich „gwundern“ was die anderen 12tel Blicke zeigen.
    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  7. Neues Jahr, Neues Glück das ist immer spannend was sich die Teilnehmer für Motive ausgesucht haben. Dein Standort sieht vielversprechend aus und wie ich dich kenne hauchst du sicher Leben im laufe des Jahres bei dir ein.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Einen schönen Blick hast du da ausgesucht. Ich bin gespannt, wie er sich im Laufe des Jahres verändert.
    Ich hab meinen Eintrag schon fertig. Mein diesjähriger Blick hat mich gefunden, obwohl ich in dem Moment gar nicht gesucht hab. Ich will heute nachmittag nochmal hin und ein ganz aktuelles Foto machen, dan geht mein Eintrag heute abend online.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  9. Ah, das wird interessant. Schreib mal was über die Geschichte dieser Gassen, bitte!
    Die Gitternetzlinien habe ich immer eingeschaltet. Trotzdem ist es nicht immer leicht, bei manchem Motiv den Standort zu fixieren oder die Fixpunkte immer genau zu finden. Ich mache da immer Fotoserien. Übrigens: ich speichere jetzt immer das Januarfoto auf der Kamera...
    So, jetzt schlendere ich mal bei den anderen Blicken vorbei.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Stockerl!!! Da hör ich wieder die Oma!
    Du hast recht, ein etwas erhabener Standort macht die Fotografiererei spannend. Ich habe - wie letztes Jahr - auch wieder eine Treppe im Hintergrund und habe da verschiedene Höhen ausprobieren können.
    Dein Motiv ist wunderbar, da freu ich ich schon auf das Jahr, ich liebe ja das Landestypische bei euch.
    Bleib gesund und munter!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Schöner Blick! Bin gespannt was sich da im Laufe des Jahres tut.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva, danke für die Organisation dieser tollen Aktion! Dein Blick macht
    neugierig, und ich bin gespannt auf deine Erzählungen! Hab ein schönes Wochenende!
    LG Gina

    AntwortenLöschen
  13. Du hast dich ja bestens vorbereitet, deinen exakten Fotostandort wieder zu finden! Das wird bei mir schwieriger, aber ein Vergleichsfoto steckt bereits in meinem Fotokoffer...
    Bei deinem Motiv mag ich besonders den schönen Schwung der Straße!
    Liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eva
    Ich habe mich auch unglaublich gefreut, obwohl ich kurz davor ins Schwanken kam wegen des schlechten Wetters. Da hatten wir jetzt zwei Monate Wintermärchen und ausgerechnet zum Monatsende schlägt das Wetter um. Fies ist das! Aber ich hatte gottlob noch ein Foto im Fundus aus den Wintermärchen Wochen. Dein Ausschnitt gefällt mir auch super. Das wird wieder spannend.
    Herzlichen Dank, dass du die Aktion weiterführst.
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  15. Oh, ich liebe Deinen Blick jetzt schon!

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Eva,
    danke für deinen Kommentar im Fiene-Blog. Nun habe ich es gemacht und bin mit meinem Indoor-Blick dabei. Dein Blick gefällt mir total gut. Die Straße hat wirklich einen tollen Schwung.
    Danke dass du die Aktion fortführst.
    Liebe Grüße
    Ivonne

    AntwortenLöschen
  17. Dein Blick ist super, eine wunderbare Komposition und mit allem, was sich mit den Jahreszeiten verändern kann. Ich suche mir auch immer solche Hilfen zum Fotografieren. Einmal war mein erster Standort im Schnee, den habe ich danach nie mehr wiedergefunden, in einem anderen Fall hatte ich mir sogar ein Zeichen in ein Geländer geritzt. Was nützt es, wenn man dann trotzdem die Kamera immer unterschiedlich hält.... Hilfslinien sind da auf jeden Fall das beste.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Auf die Kellergasse im Jahresverlauf bin ich schon gespannt!
    Vielleicht schaffe ich es noch heuer einzusteigen..
    Ich habe mir manchmal die Bilder ausgedruckt, um den genauen Ausschnitt zu finden,
    lg

    AntwortenLöschen
  19. Serevus Eva,
    ich freue mich wieder dabei sein zu können. Dein Blick sieht wirklich super aus und ich bin schon neugierig auf den Jahrsverlauf. Für meinen heurigen Blick brauch ich keine wie auch immer gearteten Notizen für meinen Standort. Danke für die Aktion und liebe Grüße!
    ELFi

    AntwortenLöschen
  20. Oh, da machen aber wieder viele mit.
    Dein Blick wird bestimmt wieder ganz besonders sein! Ich versuche mir immer zu merken, wohin ich die Kamera halten muss. Dieses mal muss ich auch wieder ein bisschen weiter fahren. Nehme ich aber in kauf um euch etwas über meine Stadt zu erzählen.
    Das mit den Gitterlinien werde ich mir mal hinter die Ohren schreiben
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. :-)
    Ein paar torkelnde Weintester täten sich in einem zukünftigen Bild sicher gut machen ...
    :-)

    AntwortenLöschen
  22. Ein wunderbarer Blick, liebe Eva...da bin ich auf die Veränderungen und deine Geschichten im Laufe des Jahres gespannt.
    Hab einen gemütlichen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  23. Mein 12tel Blick ist online! Bei diesem Blick wird sich sicher einiges verändern. Danke für deine Tipps. Ich kontrolliere bzw. vergleiche mein Spiegelreflex Foto immer mit dem Foto des letzten Blickes am Handy. Das mit der Collage hab ich nie so richtig hinbekommen, meistens werden in den Collagen die Fotos immer abgezwickt, was mich stört.
    Dein Blick ist wieder sehr interessant, ein Kellergassenfoto hat wirklich noch gefehlt. Bin mal gespannt!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Eva,
    herzlichen Dank dafür, dass du dieses Jahr wieder den 12tel Blick organisierst. Dein Blick sieht schon jetzt im Januar sehr vielversprechend aus und ich bin gespannt, wie er sich verändern wird. Vom Weinanbau habe ich als Nordlicht so gar keine Ahnung und von einer Kellergasse habe ich auch noch nie etwas gehört.
    Ich freue mich sehr dabei zu sein. Vielen Dank auch für deine Erinnerung :-)
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  25. Bin auch dieses Jahr wieder mit einem Motiv dabei und hätte beinahe vergessen mich hier zu verlinken, weil ich mein Motiv schon Mitte Januar gepostet hatte.
    Ja, die Sache mit dem genauen Standort ist nicht einfach, aber ich probiere auch immer die genaue Position einzuhalten, nicht immer gelingt das perfekt.
    Dein diesjähriges Motiv ist erste Sahne, ich finde es ist optimal für den 12tel Blick! Da freue ich mich jetzt schon auf die nächsten Monate, hier jeweils am 30.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  26. Die "Kellergasse" macht neugierig, ich denke, dass hier sehr viel Abwechslung zu erwarten ist!
    Einen kurzweiligen Februar,
    Luis

    AntwortenLöschen
  27. Alle meine geplanten und ungeplanten Bildchen sind online.
    Aber ein Weinviertel, was du beblickwinkeln wirst, ohhh fein! Neben mir steht gerade ein feines österreichisches Tröpfchen, vom privaten Weinlieferanten, wie passend.
    Ich bin gespannt, was du weiter zeigen und berichten wirst.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  28. so, liebe eva, ich habe es geschafft und bin dieses jahr dabei.
    dein blick ist ganz wunderbar - für mich aus einer anderen welt, die ich so gar nicht kenne und ich freue mich, sie im lauf der jahreszeiten kennenzulernen.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Eva, mit dem Blick in unseren Garten reihe ich mich in die vielen tollen Aussichten hier ein. Deine Gasse find ich spannend und freue mich auf weitere Bilder und die Erzählungen dazu. Das "Stockerl" ist mir aus dem Sport ein Begriff, bei uns heißt das "Scham(m)erl". Herzliche Grüße aus Oberbayern von Christine

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Eva
    Danke für diesen für mich sehr idyllischen Blick. Ein wunderbares, ruhiges und ich finde spannendes Bild für einen Jahresblick. Bin sehr gespannt auf die Veränderung.
    Danke auch für diese wunderbare Aktion, bei der ich heuer zum ersten Mal teilnehme. Bin ganz fasziniert von all diesen unterschiedlichen Ein-Blicken und all die netten Kontakte <3
    Herzengrüsse
    Anna

    AntwortenLöschen
  31. Crashkurs, hihi! Bei mir nützt das leider nichts. Ich werde im Februar wieder suchen müssen... Letztes Jahr hatte ich einen prima Merkstein, der war nicht zu übersehen. Aber heuer nur ein Minibüschchen im Schnee...
    Dein Blick ist toll! Wir waren ja vor einigen Jahren mal am Neusiedlersee und da haben mir diese Kellergassen so gefallen. Durch dich bekomme ich nun eine Prise Ferienfeeling. Ich freue mich schon auf die nächsten Monate.
    Liebe Grüsse, Monika

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Nachrichten von dir!

Ich muss dich darauf hinweisen:
Beim Kommentieren werden die von dir eingegebenen Formulardaten gespeichert, eventuell auch deine IP-Adresse. Deinen Kommentar kannst du jederzeit selbst entfernen oder durch mich entfernen lassen.