Februar.12tel-Blick.21

28. Februar 2021

 

Hundsberg Kellergasse in Hart-Aschendorf

Im Februar gab es bei uns ein ganz spezielles Wetterphänomen. Am Sonntag Abend begann es zu regenen, doch die Minusgrade ließen alles gefrieren. Gefrierender Regen kommt in unserer Gegend immer wieder vor. Normalerweise wird es dann rasch im Laufe des nächsten Tages wärmer und die Eisschicht verschwindet genau so schnell wie sie gekommen ist.

Doch diesmal war es anders! Eine ganze Woche lang blieben die Temperaturen dann unter Null. Es war einfach fasziniernd! Diese unglaublich dicke Eisschicht allüberall, fast wie in einem kitschigen Märchenfilm. Man hatte das Gefühl Elsa müsste jeden Moment um die Ecke biegen, ein kitschiges Liedchen trällern und ein Schlittschuhtänzchen hinlegen. Soetwas habe ich noch nie erlebt!



dick vereiste Äste


dick vereister Obstbaum


dick vereiste Weinreben
 

Blick auf die Hundsberg Kellergasse von Hart-Aschendorf

vereister Graben im Weinviertel
 

dick vereister Haltedraht der Weinreben


Fällt euch auf, dass die Reben schon geschnitten sind? Aus diesen beiden Streckern wird in einem halben Jahr üppiges Grün sprießen. Weinreben sind einfach tolle Gewächse!!


geschnittene Weinreben Stecker, dick vereist


Kellergassen gibt es fast ausschließlich im nördlichen Niederösterreich und den angrenzenden Gebieten in Tschechien und der Slowakei, sowie im Nordburgenland und ein wenig in Ungarn. Auch in Franken und Slowenien gibt es Kellergassen, die aber ganz anders gebaut sind.

In Niederösterreich gibt es in 181 Gemeinden 1100 Kellergassen - also wirklich in jeder Ortschaft! Kellergassen sind also hier nichts Seltenes, Besonderes, sie prägen das Lendschaftsbild gehörig! Die Kellergassen liegen immer etwas außerhalb des Ortes. Aus Gründen der Arbeitseffizienz wurden sie nahe bei den Weingärten angelegt. Die langen, gewölbten Kellerröhren wurden einfach in den Löss gegraben. Der gewonnene Lehm beim Ausgraben, wurde dann gleich zum Bau des Presshauses verwendet.


einzeiligeg Kellergasse in Hart-Aschendorf

Die Hundsbergkellergasse ist eine recht kleine Kellergasse, sie ist nur einzeilig. Der Hohlweg ist besonders schmal. Wie ihr vielleicht an diesem Bild erkennen könnt - sie sind etwas aus der Zeit gefallen. Aber dazu demnächst mehr.

Wenn ich mich auf diesem Standort genau umdrehe...

 


... könnt ihr einerseits mein Stockerl erkennen, von dem aus ich fotografiere. Direkt hinter der nächsten Kuppe liegt die Ortschaft.



Aber nun seid ihr dran! Ich bin gespannt, ob ihr noch einmal viel Schnee zeigt oder ob ihr die ersten Frühlingsanzeichen aufs Bild gebannt habt!




Die Technik macht mich verrückt! Dieses Monat erscheinen die Bilder nicht eingebettet im Post. Weiß der Teufel warum. Ich habe jetzt Ewigkeiten jede Einstellung, jeden Buchstaben des Codes mit dem Vormonat verglichen... ich finde keinen Unterschied! Ihr müsst hier klicken um die anderen Bilder zu sehen:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
Kommentare on "Februar.12tel-Blick.21"
  1. Guten Morgen,
    erlebt habe ich soviel Schnee und Eis in früheren Jahren, als ich noch zur Schule ging, mit der Zeit wurde das immer weniger.
    Interessant sieht das aus und dein Bericht über die Kellergassen finde ich schon interessant. So habe ich das noch nie gelesen.
    Bin gespannt, wie das nun im März aussehen wird.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag und sende einen lieben Gruß
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Diese Eisfotos sehen wirklich beeindruckend aus. Wirklich ein seltenes Wetterphänomen; wie gut dass du es in den Fotos festhalten konntest!
    Inlinkz scheint auch etwas eingefroren zu sein... das Verlinken geht leider nicht. :)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Servus Eva,
    deine Eisbilder sind grenzgenial schön und die Geschichten über die Kellergassen finde ich total interessant. Danke für die LinkParty und lieben Gruß!
    ELFi

    AntwortenLöschen
  4. Wow, tolle Bilder. Da kann ich Elsa auch schon trällern hören.
    Bei uns gab es eine Menge Schnee. Die Kinder haben sich gefreut und Iglus gebaut. Eine Schlittenfahrt hinterm Trecker gab es auch, das war das absolute Highlight diesen Winter.
    Liebe Grüße
    Marietta

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Eva,
    ein herrlicher winterlicher Blick ... die Eis- bzw. Schneebilder sind klasse und auch dein interessanter Bericht über die Kellergassen. Ich bin gespannt auf den März.
    Hab einen feinen Sonntag - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Das Eis ist sehr dekorativ. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das das letzte Mal erlebt habe. Wir hatten dafür unmengen von Schnee. Auch schön gewesen. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    AntwortenLöschen
  7. Ich lese hier zum ersten Mal bei dir und bin beeindruckt, fantastische Fotos. Ja, auch bei uns am Kaiserstuhl, eins der wärmsten Regionen in Deutschland, gab es endlich mal wieder Schnee. Auch bei uns waren die Winzer schon eifrig am Rebenschneiden, daher hatte ich es gleich erkannt, hier waren fleißige Leute am Werk. Bei uns hat inzwischen der Frühling Einzug gehalten, sogar Temperaturen um die 20° hatten wir schon, nun allerdings weht ein unangenehmer Nordwind.
    Liebe Sonntagsmorgengrüsse
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. Als ich noch im Aussendienst tätig war ... annodazumal .. da bin ich viel durch Kellergassen gefahren. Fantastisch. Die haben schon was. Dein Bild bzw. deine Bilder fangen das gut ein.
    Eis gab's hier nicht. Das wäre wohl auch ... nicht so prickelnd, wenngleich schön. Das täten die Leut nicht damaunzen... :-)

    AntwortenLöschen
  9. So herrliche Eisfotos kenne ich nur von der Tochter aus dem eiskalten Vermont. Toll! Die Geschichte mit den Kellergassen finde ich total spannend!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön, da sieht es nicht nur im Waldviertel so eisig aus, da hat es euch auch erwischt. Mein Mann hat die ganze Woche im Wald verbracht, weil nicht alle Bäume stark genug für so viel Eis waren, da gibt es wieder genug Brennholz wenn es wieder kalt wird.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  11. Krass, diese Eispanzer! Solche habe ich lange nicht mehr gesehen, und es wird wohl wieder eine Weile Zeit ins Land gehen, bis es eine Wiederholung gibt.
    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin nach wie vor begeistert von deinem Motiv, auch die Kellergasse ist einzigartig und nostalgisch, so wie alle Gebäude dort. 'Aus der Zeit gefallen', diese Redewendung gefällt mir und ich freue mich schon auf die Bilder der nächsten Monate...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Eis schützt ja die Knospen auch und für Frühling ist es eindeutig zu früh. Von Kellergassen lese ich das erste mal bei dir, finde ich sehr Interessant. Ich war aber auch noch nie in deiner Gegend. Weiter als bis Wien hat es noch nie gereicht.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. WOW - so lange hat der Frost bei uns nicht gehalten.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Das sind ja feine Farben auf deinem 12tel Blick, und die eisigen Fotos sind auch superschön.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Es sieht so aus, als werde ich am Dienstag ( heute ist meine eigene Linkparty zu den Bäumen dran )ordentlich Frühlingsstimmung in diese winterliche Februarsammlung bringen...
    Irre, dass du jetzt schon das zweite "weiße" Bild zu zeigen hast. Das Eis ist ja faszinierend, habe ich zuletzt 2008 in Norwegen so gesehen.
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Herrlich, echt wundervoll deine Bilder und die Stimmung an diesem Fototag, zauberhaft. Ich mag es... Wir hatten zwar viel Schnee, jedoch so schöne Eisbilder, da hatten wir keine Chance, da es einfach "nur" schneite.. Danke für diesen wunderschönen Aus-Blick <3
    Herzlichst, Anna

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin sehr begeistert von den Eisphotos. Danke für den interessanten Bericht. Die Bilder sind wie aus einer anderen Zeit und passen gut dazu.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  19. So schön, deine Eisbilder! Machst du heuer auf spektakulär?
    Liebe Grüsse, Monika

    AntwortenLöschen
  20. Was für spektakuläre Eisbilder das sind. Bei uns kommt das nicht so oft vor, meist haben wir dann Massen von Schnee, aber falls das mal der Fall ist, zücke ich auch ganz schnel die Kamera. Toll!
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  21. Die Eisbilder sind ein Traum! Und sie scheinen so wieder so weit weg zu sein, heute waren wir hier mitten im Frühling!

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Eva,
    das Eis war wirklich faszinierend. Ich wohne in der Eifel, und auch hier gab es das eine ganze Woche. Musste dafür 5km fahren, aber das tat ich auch jeden Tag. Es war toll. Ich erinnere mich an so etwas aus meiner Kindheit, war aber auch im Riesengebirge.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  23. Solch gigantische "überfrierenden Regen" habe ich bei uns noch nie erlebt!!
    War da ein normales Gehen überhaupt noch möglich? Die Eisbilder sind natürlich einmalig!!!
    Einen frühlingserwachenden März,
    Luis

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Eva
    Danke für das Linktool. Wow, wir sind eine richtig grosse 12tel Blick Community dieses Jahr.
    Deine Eisbilder sind faszinierend und lassen mich gleich etwas frieren. Gerne las ich deinen Bericht über die Kellergassen, das habe ich bei uns noch nie gehört.
    Liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  25. Wirklich faszinierend ist diese dicke Eisschicht auf Allem, das hatten wir hier nicht, die Eisekälte aber schon.
    Danke auch für die interessanten Infos zu euren Kellergassen.
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  26. Ist schon toll, was das Wetter so macht.
    Schadet der Frost den Reben nicht?
    Deine Bilder, insbesondere dein Blick, ist einfach toll
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  27. Wahnsinn, wie kalt es eine Woche lang war, ich wusste nicht, dass es soo lang gefroren hatte. Ich habe das auch verbloggt, uns betraf es im Wald zwischen Eggenburg und Horn. So schön und so schlimm...
    https://fliederbaum.blogspot.com/2021/02/klirrend.html

    "deine" Kellergasse mag ich!!
    lg

    AntwortenLöschen
  28. Ja im Februar wars bitterkalt und die Eisgebilde faszinierend!
    Schön, dass du uns den umgekehrten Blick auch gezeigt hast! Find ich sehr interessant!
    LG PEtra

    AntwortenLöschen
  29. Wow, was für tolle Eisbilder. Ja, dies ist schon ein sehr seltener Anblick und den hast du gleich bestens festgehalten. Auch die Fotos von den Kellergassen sind sehr schön!
    Ich habe mich etwas verspätet - habe leider keinen Januar - aber es macht mir wieder viel Spaß. Vielen Dank für diese Linksammlung und deine Mühe!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Eva, tolle Bilder zeigst Du und diese Kellergassen sind schon wirklich sehr besonders. Wir haben hier in (Bier-)Franken ja auch eine Kellertradition, gehen auf die Keller. Das ist für Ortsfremde eine merkwürdige Bezeichnung, funktioniert aber ;o)
    Leider funktioniert bei mir die Linkparty nur sporadisch, deshalb hier mein Post:
    https://nealichundderdickeopa.wordpress.com/2021/03/06/12tel-blick-2-21/
    Ganz liebe Grüße an Dich
    Katrin

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Eva
    Deine Bilder und Beschreibungen sind wunderbar. Bin so gespannt auf den weiteren Jahresverlauf bei dir.
    Ganz liebe Grüsse
    Paula

    AntwortenLöschen
  32. Lutig, seh grad, dass das hinter Haus wie ein Gesicht oder schneemann aussieht. Niedlich :)
    Lieber Gruß
    dörte

    AntwortenLöschen
  33. wow
    das sind wirklich grandiose Bilder
    gerade das erst gefällt mir sehr gut
    auch die Bilder von den Kellergassen
    ich hatte da schon mal etwas drüber gelesen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  34. Ja ... Februar ist der Schnee- und Eismonatmonat ... leider nicht mehr verlässlich. Ich bin gespannt wie es weitergeht ... sowohl bei deinen Bildern als auch in der Natur.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Nachrichten von dir!

Ich muss dich darauf hinweisen:
Beim Kommentieren werden die von dir eingegebenen Formulardaten gespeichert, eventuell auch deine IP-Adresse. Deinen Kommentar kannst du jederzeit selbst entfernen oder durch mich entfernen lassen.