Füchslein im sanften Morgentau

Walzendruck mit Nudelholz

Ich zeige euch meine Umsetzung der Frühlingspost 2018. Die Eckdaten des Themas: ein Walzendruck auf A3 in der Farbe "Sanfter Morgentau" - 10 mal drucken und an die Gruppenmitglieder schicken.

Ich wollte eine große Walze haben, welche die gesamte Breite des Papieres bedeckt. Es sollte ein durchgängiges Muster mit großem Rapport werden. Bei einem Flohmarkt bin ich über diesen unwuchten Nudelwalker (Nudelholz) gestolpert. 1€... das konnte ich riskieren für meinen Druckstock.

Der Einfachheit halber habe ich Moosgumm zugeschnitten und direkt mit Bastekleber auf das Holz geklebt. Gestartet habe ich mit dem Füchslein, die restlichen Formen sind mir einfach so aus der Schere geflossen. Das Herstellen des Druckstocks war echt eine Freude!

Das Drucken... na ja. Wegen Sauereiminimierung wollte ich im Garten drucken. Mein Problem: der Zustand Windstille ist hier im Waldviertel gänzlich unbekannt. Deshalb hatte ich auch alle Hände voll zu tun die Blätter zu beschweren, die Walze mit Farbe einzustreichen, flott zu drucken... dieser Prozess ist wieder mal fotolos geblieben.

Ich habe Acrylfarben verwendet und mit einer Schaumstoffwalze auf meinen Druckstock aufgetragen. Die zweite Umdrehung ist natürlich heller als die erste, aber erstaunlicher Weise ist gar nicht so viel um. Da die Farbe und alle Papiere sehr sanft getönt sind, macht die nachlassende Intensität in der zweiten Umdrehung nichts aus.

Walzendruck mit Nudelholz und Moosgummi


Gedruckt habe ich immer mit der Farbe sanfter Morgentau. Mein eigentliches A3 Blatt ist gold glänzend, das kommt auf den Fotos gar nicht raus. Diese Papier ist realtiv dünn. Für das Briefkuvert habe ich ein stärkeres, grünes Blatt bedruckt und mit der Nähmaschine zusammengenäht. Die Kärtchen sind aus einem recht starken weißen Papier.

Was noch aussteht: Das Muster muss auf ein Shirt! Ich bin wirklich recht glücklich mit meinem Muster, ich habe nicht erwartet, dass es so "rund" wird.

Kommentare on "Füchslein im sanften Morgentau"
  1. Irgendwo, in einem Blog war mir dein Füchslein schon aufgefallen, ganz famose Idee und perfekte Umsetzung! Ich wusste gar nicht, dass es so breite Nudelrollen überhaupt gibt, sehr praktisch für unsere Zwecke! Übrigens gefällt mir ein etwas verblassender Farbauftrag sogar noch besser als gleichmäßig, es wirkt viel lebendiger!
    Lieben Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Eva,
    was für eine geniale Idee - und das Nudelholz stand gleich im richtigen Moment günstigst parat. Da bin ich ja gespannt, wie du das Muster auf Stoff bekommst!
    Liebe Grüße
    Andrea (vormals Holunder)
    PS. und wenn ich gleich mal hier bin: es wäre lieb, wenn du meine neue Blogadresse auf deiner Blogliste aktualisieren würdest. Danke!

    AntwortenLöschen
  3. So cool, ich bekomme grad Lust, das auch zu machen

    AntwortenLöschen
  4. ich schätze mich sehr glücklich, einen deiner füchsleindrucke zu besitzen!! und bin total erstaunt, dass du mit acrylfarbe gedruckt hast und dass alles so klar, deutlich und sauber geworden ist. bei meinen probedrucken mit moosgummi war alles ziemlich verschmiert.
    und ja: auf ein t-shirt wird der fuchs bestimmt nochmal gut zu ehren kommen!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön! Hach ist das eine tolle Idee! Ich bin auf Tshirt gespannt und setz mir derweil ein Nudelholz auf die Flohmarkt-Einkaufsliste.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva, das ist wunderschön! Das Muster ist perfekt um das Füchslein rum!!!

    Das mit den Kommentaren hat sich übrigens geklärt... ist ein blogger-Problem... soll behoben werden, aber danke nochmal für deinen Rat.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön ist das geworden! Dein Nudelholzdruckstock ist sicher noch bei vielen schönen Projekten einsetzbar. Ganz herzlich, Eli

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    ich bin entzückt!
    Einfach schön ist dein Muster geworden.
    Bin gespannt, wie es auf dem Shirt wirken wird.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva!

    Über Deinen gelungenen Fuchsdruck habe ich mich riesig gefreut. Eine richtige Augenweide ist es geworden.Wunderschön!!!

    Deine Fuchsgrußkarte habe ich bereits als Bild eingerahmt, zusammen mit dem bekannten Zitat des Fuchses zum Kleinen Prinzen "Man sieht nur mit dem Herzen gut...." von Exyperi.

    In Deinem schönen Fuchs-Umschlag verwahre ich alle noch nicht verarbeiteten Walzdruckreste, und Dein eigentlicher goldschimmernder Walzdruck lacht mich noch immer an. Ich traue mich nicht, ihn weiterzuverarbeiten, weil er so ein wunderschönes großflächiges Format besitzt.

    Ganz herzlichen Dank an Dich von der Uta

    AntwortenLöschen
  10. ... schön, hier die Entstehungsgeschichte lesen zu dürfen und noch schöner, dass ich so ein wunderbares Füchsleinpapier mein Eigen nennen darf.
    Nochmal Danke dafür und fürs Zeigen, Sandra

    AntwortenLöschen
  11. ein wunderschönes motiv und ich stimme mit dir überein: das muss unbedingt auf stoff!
    busserl, kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Ja, wenn das kein herrlicher Druck ist, du fleißige Schnibblerin!
    Ich selbst fand auch das Drucken mit dem Nudelholz am besten, hatte mir auch eine antiquarisch erworben. Jetzt machst du mir Mut, weitere "Scherenschnitte zu probieren. Ich habe übrigens alles mit doppelseitiger Klebefolie befestigt. Und das Auftragen mit der Schaumstoffwalze ist einfach das sauberste Verfahren.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. ich, die ich ja 2 Linke beim Basteln etc. habe, finde das wahnsinnig toll, was du machst!! Wunderschön ist nicht nur das gerollerte Papier, sondern auch die Nudelwalker-Rolle selbst geworden!

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin geplättet. Was ein toller Druck, eine Wucht. Ja, der muss auf Stoff! Herzliche Grüße von der andern Eva vom Rhein.

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin über Manos Seite und ihren Artikel über Eure Gruppenarbeit auf Deine Seite gestoßen, weil mich Dein Walzendruck so fasziniert hat - und es ist interessant zu lesen, wie du die Walze mit dem fortlaufenden Rapport (und dem so bezaubernden Fuchs!) hergestellt hast. Herzliche Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Nachrichten von dir!

Ich muss dich darauf hinweisen:
Beim Kommentieren werden die von dir eingegebenen Formulardaten gespeichert, eventuell auch deine IP-Adresse. Deinen Kommentar kannst du jederzeit selbst entfernen oder durch mich entfernen lassen.