Top Social

Rot


Karl Lagerfeld würde wahrscheinlich aus seinen Lackschühchen kippen, bei meiner Behauptung. Er meint ja: "Wer eine Jogginghose trägt hat die Kontrolle über sein Leben verloren." Klar Lagerfeld würde wahrscheinlich zu Spitze und Seide greifen. Das ist mir zu kalt. Selbst im Sommer.
Deshalb habe ich dieses Monat meine "Schlafkollektion" um ein weiteres Teil erweitert - ein Bordeauxrotes Jäckchen. Rot ist nämlich die Monatsfarbei bei der 12colours of handmade fashion. Wer noch zweifelt, der soll mal meinen "Lichtblick" betrachten:


Zumindest die Nähte sind rot - darauf können wir uns bestimmt einigen... 

Der geschenkte Stoff schlummert schon eine Ewigkeit in meinem Keller. Er fühlt sich wirkich herrlich an, hat aber wohl einen erheblichen Plastikanteil in sich. Ich bin da eine wenig eigen. Wenn ich weiß, dass es kein Naturmaterial ist, mag ichs nicht. Hier ahne ich es nur... und - Überraschung - das Teil trägt sich herrlich. Es fällt wunderbar weich, wider Erwarten mag ich es sehr.


Genäht habe ich abermals den Schnitt Georgeous Grey aus der Ottobre 3/15. Version 1 ist aus völlig anderem Material, der Schnitt ist eigentlich für so etwas Weiches, Fallendes wie hier gedacht. Den Schlakragen habe ich wie bei der Erstausgabe abgeändert... mit Schreckfaktor! Irgendwas ist mir beim Zuschneiden passiert. Der Schalkragen war gut 20cm  kürzer als der restliche Körper. Ahhh! Wegen des weichen Falls wollte ich nichts einsetzten, also habe ich anderwertig getrickst. Ich habe den Kragenteil unten in Falten gelegt und den Saum drumgeklappt und mitgefasst. Aus dieser Notlösung ist ein wirklich schöner Abschluss entstanden... gekonntes Modeschöpfen eben ;-) Bei meinem rotzigen Statement-Foto kann man erkennen, dass die Überlappung am Saum dadurch nicht mehr ganz gegeben ist - aber hey- fürs Bett reichts!


Wer immer noch nicht überzeugt ist, dass dieses Jackerl rot ist, soll sie sich mal im Kontext anschauen. Passt doch! Besser als Negligé, oder? Wobei... so ein Spitzen-Dings würde auch drunter passen.
Kommentare on "Rot"
  1. Echt, so dicke Sachen trägst du im Sommer im Bett? Ehrlich gesagt würden mir nur meine Socken reichen...
    Aber eine schöne Jacke! Und meine Erfahrung ist, dass ich Jerseys mit Elasthananteil im Sommer sehr viel besser vertrage als reine Baumwolle, in der ich immer klatschnass geschwitzt bin.
    Schöne Ferien weiterhin!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Für unser Schlafzimmer unterm Dach wäre die Jacke im Sommer zu wärmend. Aber den Rest des Jahres mag ich so was Kuscheliges gern. Weinrot ist dein feines Werk, oder? Genieße es, den Selbstgemachtes macht doppelt glücklich.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Du lebst ja ganz offiziell in einer völlig anderen Klimazone. Ich bin per se schon ein Friererl und habe mich diesen Sommer ohne DECKE erwischt. Weil es einfach zu heiß war .. (Anmerkung: die Decke war ein Leintuch)
    Und das mit den Naturmaterialien kenn ich auch gut. Und diese Polyestergemische greifen sich häufig ganz traumhaft .. miefen aber schnell mal ...
    Zuletzt noch zum rot: Ja, der Faden ist rot!
    Bussi

    AntwortenLöschen
  4. Ja. Der faden ist rot und das Jäckchen.... Nö, wir sind in good old Austria ... das WESTERL ist in einem herrlichen weinrot. Ich pfeif auf Lagergeld, Seide u spitze ist meist unbequem und nur für den Betrachter schön, ich bevorzuge als aktiver Part die Jogginghose. Ja, mein mann muss wohl ganz eindeutig meine inneren Werte zu schätzen wissen 😂.... äh, wo war ich? Tolles westerl und bestimmt sehr gemütlich. Jetzt wäre es mir definitiv zu warm, aber im Jahr überwiegen eindeutig d Tage, an denen ich sowas auch auch rauf und runter tragen würde! 😋

    AntwortenLöschen
  5. Ich schwitze schon, wenn ich dich nur ansehe! :D Und rot? Naja, einigen wir uns darauf, dass wir uns da nicht einig werden! Aber ich find sie super und spätestens im Herbst werde ich dich darum beneiden!

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Noch jemand mit Hang zu dunklen Rottönen, : ); gefällt mir total gut, dein Jäckchen und besonders toll finde ich den Effekt, der durch deine Trickserei entstanden ist-sehr raffiniert.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. das sieht super bequem und angenehm zu tragen aus! und wen interessiert schon, was dieser depp von lagerfeld sagt? reichtum und erfolg machen noch lang keinen bewundernswerten menschen.

    AntwortenLöschen
  8. uahhhahaaaa! 'irgendwas ist mir beim zuschneiden passiert...' und das bei einem profi wie dir! irgendwie tut mir das gut ;-)
    ich finde bordeauxrot ist durchaus rot! aber das jäggli ist doch viel zu schade nur fürs bett! von viiieeelll!!! zu warm reden wir schon gar nicht!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen