Top Social

Aus Tragobert wird Albert


Tragobert lebte einmal auf dieser Hose. Der Hosenbesitzer liebte Tragobert sehr. Deshalb hat Tragobert nun auch leichte Verletzungen an der Schnauze, da er bei jedem Unsinn vorne dabei war.

Leider wurde die Hose dem Besitzer zu klein, Tragobert und der Besitzer waren traurig, dass Tragobert sich tagaus tegein in einer Kastenlade fadisierte.

Da fiel der Mutter des zu groß gewordenen Hosenbesitzers das Buch "Nenn mich einfach Albert" in die Hände, das Bild erinnerte sie sehr an Tragobert. Nachdem Tragobert die Geschichte überflogen hatte war sein Entschluss schnell gefasst: Er nennt sich ab nun Albert und nimmt weiterhin eine tragende Rolle ein.

Upcycling-Dienstag, Creadienstag, Made4Boys, Kiddikram
Kommentare on "Aus Tragobert wird Albert"
  1. sehr sehr schön :o)
    Täschchen und Geschichte!
    viele Grüße, Gesine

    AntwortenLöschen
  2. Wie genial und soooo schön, daß die hinreißende Geschichte ein HappyEnd hat! Die Tasche ist super und ich bin beruhigt, daß der herzallerliebste Drache nicht in Vergessenheit gerät.

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön...wie im Märchen...da findet auch immer alles ein gutes Ende...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein super Recycling ... Jetzt kann Tragobert weiter herumgetragen werden :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Das ist echt eine super Idee - so wird Tragobert/Albert sicher ein Erinnerungsstück!!

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Toll gemacht und schön geschrieben!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. ende gut alles gut und tragobert ist ein glücklicher tragender albert und das kind ist bestimmt auch glücklich.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Grüße an das Füchslein für den Albert nun eine tragende Rolle spielt.
    Bis morgen, Mama

    AntwortenLöschen
  10. Es gibt also eindeutig ein Leben nach dem Kleidungsstücktod!
    Außerdem bin ich voll gerührt, dass du einen Kommentar von deiner Mama erhalten hast - voll süß!!!!
    Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Einfach nur genial! Bin ganz verliebt in den Tragobert/Albert.
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  12. Genial! Und der sieht soo cool und sympathisch aus!!
    Liebe Grüße, Anneliese (immer noch unterwegs, ich guck deine Liste abends oder morgen an und bestelle dann!)

    AntwortenLöschen
  13. Eine süße Geschichte dieser Tragobert/ Albert ist ja auch zum verlieben. Toll das Du diese geniale Idee hattest und ihn in der Lade nicht vor sich hindämmern hast lassen.

    LG

    Monika

    AntwortenLöschen
  14. Oh, wie schön!

    Ich liebe Geschichten mit Happy End!

    Wunderbar, dass alles gut ausgegangen ist und nicht nur Kind und Drache, sondern auch die Mama glücklich ist, dass sie für die beiden eine (Dauer-)Lösung gefunden hat. :-)

    Ich bin sehr begeistert von deiner kreativen Problemlösung!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Ist das eine schöne Geschichte!!!Da wird Albert sich ja nun sehr wohl fühlen:) und erst der Hosenbesitzer.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. :) einfach hinreißend! ich finde, so sollen sie sein, die geschichten des lebens.

    AntwortenLöschen
  17. Süße Story und eine klasse Idee ♥♥♥♥Sieht richtig toll aus.

    GGGLG Bianca

    AntwortenLöschen
  18. Oh, wie süß! Und ich finde es immer wieder toll, was man aus alten Sachen wieder wunderhübsches zaubern kann!
    Lg Miriam

    AntwortenLöschen
  19. Und diese Geschichte beweist mal wieder: Wahre Ritter retten Drachen, statt sie zu erschlagen. ;) Und nach einem Jahr Hosendasein war es für Tragobert wohl auch wirklich Zeit für einen tapetenwechsel, er ist ja noch jung und will sicher die Welt sehen!

    AntwortenLöschen
  20. Albert, meine Liebe, ist ein cooler Typ. Und Du eine wirklich coole Mama! Was Du für den kleinen Fuchs immer alles so zauberst!!!
    Grüße zu Euch
    Nike

    AntwortenLöschen
  21. Sieht richtig schön aus!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  22. Sehr toll und eine schöne Weiterverwendung.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen