Dienstag, 25. März 2014

März 12tel


Was ich an den Fotoaktionen und besonders dem 12tel-Blick und dem Sinnblick so liebe? Sie schärfen meine Wahrnehmung!

Als ich zur heutigen Fotowanderung aufbrach dachte ich: Zu früh, das wird unspektakülär. Blüht noch sehr wenig, keine Blätter da, ... Und wenn ihr euch die 3-Monats-Übersicht anseht - tatsächlich wenig spektakulär.


Aber was für ein Irrtum,
die Natur präsentiert sich gerade in totaler Fülle!

noch ist viel Altes da
schon ist viel Neues da

Diesen Alt-Neu Überschwang teile ich ungewohnt ausführlich mit euch!













gesehen: Das erste Hänsel und Gretel (Lunkgenkraut), aber keine Hexe...
gehört: Spechte
gerochen: Frühlingsluft
gedacht: Wie schön, dass ich in einer Gegend wohne wo sich alle Jahreszeiten aufs Wundervollste präsentieren!





Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,
    ja wie schön und wie wahr - was kommt und was einmal war!!! Ich mag es auch, dass ich in einer Gegend wohne, wo ich den Jahreszeiten ausgesetzt bin, wie die Natur! Auch wenn ich manche davon lieber mag.
    Hab einen wunderschönen Abend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Alt und neu oder Alt und jung in perfekter Harmonie - schön ! Wunderschöne Bilder hast du geschossen- toll !
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. die teilhabe am geschärften blick — so etwas schönes. danke.

    AntwortenLöschen
  4. Toll, dieser Kontrast in deinen Bildern!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Jawohl er kommt (der Frühling) mit großen Schritten. Das liebe ich so an dieser Jahreszeit, dieses Lebenserwachen, auch da, wo man es nicht vermutet. Sonnige Grüße Aqually

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva!
    Tolle Bilder sind das! Es ist echt schön bei Euch!
    Ich freu mich schon auf den Mai, dann hoffentlich schaffen wir endlich unser längst überfälliges Treffen!!!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Ah, er kommt, der Frühling! Tolle Bilder!!
    Schade, dass der blau-weiße-Kuchen bei euch nicht funktioniert hat, hast du eine Ahnung warum? Mit Farbe hatten wir es ja bei den Regenbogenmuffins in fünf Tönen nach diesem Rezept doch auch geschafft. Gib doch nochmal Bescheid.
    Liebe Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie schön! Wenn alles sprießt und schiebt, das ist doch das Beste...

    Du nutzt selbstgesiedete Seife auch für die Haare? Das macht mich neugierig. Ich steh grad erst am Anfang mit der Siederei... vielleicht magst du dich mal Austauschen? Auf meim Blog gibts auch ein Kontaktfeld, wenn du magst...

    Viele Grüße
    Andi

    AntwortenLöschen
  9. wunderschöne fotos sind das.
    es geht alles so schnell, dass man mit dem schauen gar nicht nachkommt...
    liebe grüße
    martina

    AntwortenLöschen
  10. wow! das sind schöne Bilder.
    Siehst, dieses Lungekraut - das kenne ich auch aus meiner Kindheit. Heute sieht man die Pflanzen hier kaum mehr. Komisch. Ich hätte auch nicht gewußt, wie sie heißen. So viele Pflanzen vermisse ich, die´s früher zu Hauf gegeben hat. Es scheint so, dass sich die Vegetation doch sehr geändert hat die letzen Jahrzehnte.
    liebe Grüsse,
    ...ich bin schon wieder im Pack-Chaos :)
    Tanja

    AntwortenLöschen