Top Social

180Grad. #12. jung und alt



An meiner Radlstrecke liegt dieser wundervolle, alte Apfelbaum. Er sieht nicht nur fantastisch aus, auch die Äpfel schmecken wunderbar. Sie sind klein und kräftig rot. Wenn man Apfelmus draus kocht wird es richtig schön rosa.

Das junge Bäumchen steht in meinem Garten. Ich finde es hat einen wunderschönen Wuchs. Heuer war das Laub erstmals dicht genug um darunter im Schatten zu liegen und zu sinnieren, wie der Baum wohl aussieht wenn ich alt bin. Wie die Äpfel schmecken weiß ich noch nicht. Mein Bäumchen lässt sich noch Zeit und steckt seine Kraft in die Äste.

Was habt ihr so an alten und jungen Dingen um euch? Teil sie mit uns, wenn ihr wollt.




Kommentare on "180Grad. #12. jung und alt"
  1. Ach...ein schöner Vergleich...Ich wünsche dir, dass dein kleines Bäumchen kräftig wächst...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Der alte Baum gefällt mir gut, aber der Rasen rundherum... na ja...
    Werd diesmal echt in mich gehen und mir was überlegen... :-)
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. So schöne alte Bäume haben schon was!
    Da würde jetzt mein Uroma-Urenkelin-Händebild gut herpassen!
    Glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Ein interessantes Thema hast du wieder angeregt! Und ich will dieses Mal wirklich mit machen!!! ☺
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  5. ja, da braucht der kleine Baum noch ganz schön lange. Ich überlege hier schon Jahre, ob ich nicht einen Kirschbaum pflanzen soll.... Aber bis der trägt und wirklich groß ist.
    Apfelbäume haben wir zwei drei richtig alte hier stehen. Die haben wir mit dem Haus mitgekauft.
    Ich wünsch dir eine schöne Woche,.... die Schule läuft ja schon voll an.
    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Das Apfelbäumchen sieht richtig süß aus. Aber zu klein um darunter im Schatten zu liegen. Oder verzerrt das die Perspektive?
    Alte Bäume sind sowieso der Hammer. Unsere Kastanie im Garten ist über 100 Jahre alt. ... und zu groß für ein Foto (schon oft probiert). :-(

    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe, er wird auch so groß und ausladend wie der alte Baum. Ich liebe solche Bäume nämlich und finde die verkümmerten Plantagen-Stämmchen mit Tonnen von geschmacksneutralem Obst grauslich. Ein Baum, in dessen Schatten ma liegen kann... wie herrlich!

    AntwortenLöschen
  8. Beide sind sie wunderschön! Wir haben ja jetzt auch einige Obstbäumchen im Garten. Den einen und anderen werden wir wohl durch einen jüngeren ersetzen müssen. Und wenn ich alt bin liege ich dann drunter und denke, dass das immer noch ein junger Baum ist...
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen