Mittwoch, 15. März 2017

Der Frühling ist waldeigen


Will Dir den Frühling zeigen,

der hundert Wunder hat.

Der Frühling ist waldeigen

und kommt nicht in die Stadt.



Nur die weit aus den kalten

Gassen zu zweien gehn

und sich bei den Händen halten - 

dürfen ihn einmal sehn.


Rainer Maria Rilke


Diese feinen Zeilen sind hat Holunder für ihr Eye Poetry Projekt rausgesucht. Ein Gedicht, ein Stücklein Text soll kreativ gestaltet werden. Schon beim Lesen der Zeilen hatte ich dieses Bild vor mir... zwei gehen Hand in Hand,  am Waldrand, im Frühling, die Stadt im Hintergrund... einfach perfekt!
Enstanden ist es bei einem 12tel Blick-Rundgang.



Gemacht war dieses feine Projekt ziemlich schnell. Der Rahmen ist von Ikea, er ist sehr tief. Zwischen Glas und Bild ist Abstand, so entsteht beim Betrachen eine angenehme Tiefenwirkung. Das Bild hab ich im Copyshop auf die perfekte Größe vergrößern lassen, das Gedicht mit weißem Edding aufs Glas geschrieben. Fertig! so richtig gut fotografieren lässt sich das Werk nur nicht, die tiefenwirkung durch versetzte Schrift und Foto krieg ich nicht so ganz abgebildet. Macht nichts, wie ihr seht fügt es sich herrlich ins heimische Chaos.

Kommentare:

  1. Schönes Bild - fein umgesetzt! Und Chaos? Ich seh kein Chaos ;o)

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Genau so !!!! Hand in Hand- welch ein wunderbares Zeichen, auch außerhalb der Frühlingszeit, wunderschöner Moment, den du eingefangen hast
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  3. Eva, das ist ja genial. Das Foto ist so passend und die Bilderrahmenidee so toll!
    Gerade beim Aufräumen habe ich so einen Rahmen in der Hand gehabt - Du bringst mich jetzt auf Ideen!!! So führen wir die Inspirationskette gleich weiter.
    Ich habe Deinen Beitrag bereits verlinkt. Schau mal auf den Post, unten im Text führe ich alle TeilnehmerInnen namentlich auf. Wenn Du die Namen anklickst, kommst du direkt auf ihren Beitrag. Sorry, dass die Fotoversion bei Dir nicht funktioniert, das scheint mit inlinkz zusammen zu hängen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Das gefällt mir ! Wunderschön ist das geworden. Eine schöne Inspiration!
    Liebe Grüße aus dem Waldviertel
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. ich finde, das ist eine ganz wunderbare und liebevolle gestaltung zu herrn rilkes gedicht und erinnert mich an eigene kindheitstage.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  6. Ist doch gut fotografiert, nicht nur toll gestaltet. Ich liebe diese tieferen Bilderrahmen und nutze sie auch für Vielerlei.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. dem Frühling entgegen gehen - Hand in Hand eine schöne Umsetzung des Gedichtes!!!

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. ...schön gemacht und es passt wirklich sehr gut,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. oh, was für eine schöne Umsetzung... gefällt mir so gut. lg Maren

    AntwortenLöschen
  10. Gefällt mir sehr! Und wahrlich mutig von dir, aufs Glas zu schreiben. Ich wär wahr stundenlang um das Glas herumgeeiert, hätte x mal überlegt, wie groß ich schreibe, wie lang die Zeilen sein müssen, wie groß deren Abstand usw. Weil, was, wenns dann nicht passt? *lach*
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  11. Schön umgesetzt, es wirkt so friedlich und sicher. Ich kenn das Problem, diese Rahmen zu fotografieren, sie sehen in Wirklichkeit 1000 Mal besser aus und wirken ganz anders. Chaos?? Ich sehe auch keins :)
    Liebe Grüsse, Bogi

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein liebevolle Umsetzung. Der kleine Fuchs mit dem großen Fuchs - Hand in Hand - am Waldesrand! Schöön! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Geniale Idee, So wird ein Foto wirkungsvoll in Scene gesetzt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag Texte als tiefsinnige Deko im Haushalt!
    Hat was!

    AntwortenLöschen
  15. Das ist einfach nur wunderbar! <3

    Bussi
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. du bist ab sofort meine eye-poetry-queen!!!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht so schön aus!! Eine wundervolle Umsetzung.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen