Top Social

Weiß


Weiß, so lautet das Monatsmotto für selbstgenähte Kleidung bei Tweed&Greet. "Wie passend!", dachte ich. Das Kind hatte Mitte des Monats Erstkommunion und es war absehbar, dass ein Kleidchen wohl viel zu kalt werden würde. Plan: Endlich eine weiße Bluse nähen! Weiß und ich sind nicht so dick befreundet miteinander. Ich habe meine Gedanken schon mal im Februar zu Beige niedergeschrieben, das gilt auch für Weiß. Aber zu so einem großen Fest habe sogar ich das Bedürfnis mal nobel, adrett und so wie alle gekleidet zu sein.


Tja, und wenn ihr jetzt die Bilder seht denkt ihr wohl: "Weiß? Nobel?!?" Gut, das kann ich euch nicht verdenken. Mein Plan von der weißen Bluse mit blauer Hose und zartoranger Jacke ist irgendwie schief gegangen. Jacke und Hose hängen seit Jahren im Kasten, aber die Bluse... Drei Probeteile habe ich genäht, ich erspare euch die Details! Irgendwann wir es ihn geben, den eigenen Blusenschnitt. Der Körper sitzt schon recht gut, aber die Ärmel passen einfach noch nicht.



Da ich neben dem Nähen och so ein paar klitzekleine andere Aufgaben in meinem Leben habe, war drei Tage vorher klar: Das wird nix. Außerdem war klar das Wetter wird nicht nur schirch sondern echt grausig.

Planänderung: Ich nähe ein weißes Shirt. Hab ich gemacht, sowas geht mir ja schon echt fix von der Hand. Der Bio-Lillestoff Tante Klara wartete sowieso schon auf einen besondern Auftritt, der Schnitt ist Statement aus Ottobre  2/17, mit etlichen Änderungen.

Jaja, ich hör das schon wieder einige meckern: "Das ist weiß? Und dezent?"
Also weiß ist es! Zumindest der Grund. Und dezent ist das Muster vielelicht nicht, aber ich mag es! Punkt. Passt so zu mir. Irgendwie eh viel besser als eine weiße Bluse.

Zum Leiberl hat mir die Orange Jacke bloß nicht mehr gefallen, das war dann irgendwie zu viel. Also lieber das wärmste Jackerl (war gut so!) das ich besitze. Hat meine Oma aus türkisem Wollstoff vor etwa 20 Jahen für mich genäht. Damals hat noch ein Pulli drunter gepasst... aber sooooo kalt war es auch wieder nicht ;-)
Die dunkelblaue Hose war dann irgendwie auch nicht mehr das Wahre, lieber im Ton der Jacke bleiben. Fertig war mein Festtagsoutfit.

Außerdem reihe ich mich mit dem brandneuen Outfit bei den modischen Matronen ein. Monatsmotto - Blumen. Volltreffer also.


Kommentare on "Weiß"
  1. Es zeugt ja auch von fehlender Flexibilität, wenn man nicht in der Lage ist, seine Pläne je nach Sachlage zu ändern ;-) Auf jeden Fall passt dein Outfit perfekt zu Dir und Du fühlst Dich wohl. Wobei... müsstest Du heute hier eine Wolljacke tragen, wärst Du nicht wirklich glücklich. Mit weißen Blusen geht es mir wie Dir... und mit WEiß im Allgemeinen sowieso. Momentan entledigt sich das schwarze Lockenmonster seines Persianermantels...ja, genauso, wie Du Dir das vorstellst, würde ein chices weißes Outfit binnen Minuten aussehen ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. das ist ein hübsches Leiberl, Blumen sind immer schön und es passt zu dir, das ist das wichtigste!
    Ich kann beige auch nicht tragen, da schaue ich nur ungesund blass aus, weiß geht, aber ich schaffe es sicher, mich anzupatzen, was mir sonst nie passiert...

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag den Stoff wirklich sehr und freue mich schon darauf mein Kleid aus dem letzten Jahr bald wieder tragen zu können! Ob Bluse oder Shirt, dezent oder auffällig, ich finde dein Outfit sehr stimmig und hoffe, dass du das Projekt Bluse nicht ganz aus den Augen verlierst, vielleicht ja aus dem Stoff aus dem Keller ;-)
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  4. Hihihihihi! Weiß pur und Shirt hatte ich auch schon mal geplant. Ich sag' nur: der Karli musste es retten. Außerdem ist es unglaublich fad, sich ein einfärbiges oder in dem Fall keinfärbiges Shirt zu nähen.
    Ein bißchen Deko kann da nicht schaden!

    AntwortenLöschen
  5. Grins: "...habe sogar ich das Bedürfnis mal nobel, adrett und so wie alle gekleidet zu sein."
    Ich persönlich finde ja, jeder Mensch sollte solche Bedürfnisse nach der absolut eigenen Façon befriedigen - und wenn deine Façon ein Shirt mit bunten Blumen ist, dann ist es richtig. Und aus! Ich bin auch nicht so der weiße-Blusen-Typ (obwohl ich welche habe und manchmal sogar trage. Aber selten so, wie es vom Erfinder gedacht war. Weiße Blusen sind für mich eher "dünne Jackerln" über Shirts...)
    Übrigens muss ich deiner Oma für die Jacke ein großes Kompliment machen, die ist zeitlos und schön geschnitten und hat eine wunderbare Farbe! Fein, dass du sie in Ehren hältst und noch feiner, dass sie dir nach wie vor passt!
    Liebste Wochenendgrüße, Traude

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die fröhlichen, bunten Blumen auf weißem Grund richtig hübsch; ein tolles Shirt hast du daraus genäht.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Das Shirt sieht super aus! ♥ Steht dir richtig toll. Den Stoff habe ich auch noch liegen und finde ihn sooo schön.

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ich kenne das nur zu gut mit den Plänen...so erging es mir auch. Aber du hast vollkommen recht, du musst dich wohlfühlen und es muss in deinen Zeitplan passen. Ich finde den Stoff wunderschön und du hast dir damit ein tolles Teil für den Sommer kreiert!
    Liebe Grüße Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderbar fröhliches Shirt ist es geworden. Und in Kombination mit der Jacke und Hose durchaus chic.
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  10. Ich kenne das so...aus weiss wird *weiss mit Etwas* hahaha...aber ich mag die Blumen auf dem Stoff und die Jacke dazu!

    AntwortenLöschen
  11. Das find ich ja klasse, dass Du Dir das Shirt genäht hast und Dich vorallem darin wohlfühlst. Es isr wunderbar fröhlich. Mein erster Gedanke war (und der ist nicht negativ gemeint): Oh, Pril-Blumen. Kennst noch die Aufkleber aus den 70igern?
    Ich mag ja gern Geschichten zu den Teilen. Deine war sehr amüsant und ich drück Dir die Daumen, dass aus der Bluse doch noch was wird.
    Liebe Grüße, die Streberin ;-))

    AntwortenLöschen
  12. Den Stoff finde ich ganz wundervoll und Du hast ein tolles Shirt daraus genäht. Finde ich viel schöner als eine weiße Bluse und ist sicherlich zu mehr Gelegenheiten tragbar.
    LG, Britte

    AntwortenLöschen
  13. Du hast alles ganz genau richtig gemacht - das Shirt ist super schön und die Kombi mit Hose und Jacke sehr passend!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  14. Schick, schick...Man muss sich wohl fühlen...in seinen Klamotten...sonst ist der ganze Tag im Eimer...Du hast alles richtig gemacht. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  15. weiss? das geht bei mir sowenig wie schwarz! in beiden farben fühle ich mich unwohl. aber mit den bunten blumen macht das weiss richtig was her! steht dir ausgezeichnet!
    ♥monika

    AntwortenLöschen
  16. Vielen Dank, das sie bei Fans de Ottobre sind. Ihre Nähvorschläge geven den Lesern der Zeitschrift Inspirationen.

    AntwortenLöschen