Mai.12tel-Blick.2020

30. Mai 2020



Endlich hat es ein wenig geregnet bei uns! Meine Bäume sind belaubt, an den Feldrändern beginnt es zu blühen. Nur das ehemalige Rüben-Feld, wo im Vormonat der Traktor stand, das sieht immer noch recht traurig aus. Mittlerweile ist es wieder gegrubbert, aber außer ein paar Ackerschachtelhalmen wächst nichts.




Ich freue mich nun sehr auf eure Fotos, bestimmt haben viele "Grünexplosionen" stattgefunden.



You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter
Kommentare on "Mai.12tel-Blick.2020"
  1. Guten Morgen,
    auch bei dir hat es so schöne Wolken, das gefällt mir und der Ackerschachtelhalm is ist doch in seinen Farben auch schön anzusehen.
    Ich wünsche dir frohe Pfingsten und sende liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Eva,
    auch hier fehlt der Regen so dringend, obwohl auf meinem 12tel Blick alles richtig grün und üppig geworden ist. Hoffen wir auf den Juni mit mehr Niederschlag im Gepäck. ;-)
    Ich wünsche dir ein gemütliches Pfingstwochenende - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Himmelsblau mit feinen Wölkchen und Grünflash hält dein Blick jedenfalls bereit. Beim Acker musst du wohl noch Geduld haben. Wenigstens bei einem Foto ist bei mir das Grün explodiert. Trocken ist eh hier auch, aber der See ist noch gut gefüllt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt fallen erst die Bäume entlang der Landstraße auf ( und es erinnert mich sehr an die Hochebenen meiner Kinderheimat ). Der Klimawandel setzt der Landwirtschaft doch wohl zu... Inzwischen wird das wohl auch hierzulande klar und die Fronten scheinen sich zu erhärten. Ganz schön plöde...
    Hab's fein am Pfingstwochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Nein, bei mir kann im Bild dieses Jahr nix grün explodieren.
    Keine Chance.
    Aber die Menschen kriechen wieder aus ihren Löchern...

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eva,

    nein, leider bei uns hier am Niederrhein eher keine Grünexplosion. Gefühlt hat es seit Wochen nicht ordentlich geregnet und alles was nicht künstlich bewässert wird vertrocknet eher vor sich hin. Das ist sehr erschreckend gerade. Ich bin gespannt, was uns da im Sommer, der ja jetzt erst langsam beginnt, noch erwartet.

    Lieben Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva, das was auf dem Feld zu wenig los ist, spielt sich umso mehr am Himmel ab! Da möchte man sich glatt hinlegen und den Lauf der Wolken beobachten!
    LG Astrid (die sich mega über dein Insta-Video gefreut hat!!!)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva, um den Mohn am Feldrand beneide ich dich grad. Solchen sieht man hier selten bis nie. Danke fürs Teilen und Sammeln. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefällt der Blick heute ganz besonders, der rote Mohn, obwohl nicht viel, heitert das ganze Grün wunderbar auf.
    Das ist ein so herrliches Sommerbild.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. ...das satte Grün hat jetzt schon gewonnen ;-)
    Schöne, sonnige Pfingsttage,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Ein schönes Landschaftsbild, wobei die Mohnblumen am Feldrand ruhig noch dichter hätten sein dürfen! Aber immerhin hab ich sie entdeckt.
    Schöne Pfingsttage wünscht Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. Ja, obwohl der Mai viele schöne Wölkchen am Himmel hatte, fehlten die größeren Regenmengen, jedenfalls hier in Hessen. Ich finde dein Monatsfoto sehr schön, nur schade das der Vordergrund im Schatten liegt?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Bei mir ist es bestimmt explosiv.
    Und Grün sowieso.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Huch gerade noch geschafft! Bin heute am Nachmittag noch nach dem Regen den Hügel hoch, um noch alles in den Kasten zu bekommen :)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  15. Tja, irgendwie ist alles schief... will sagen, die Jahreszeiten sind untypisch, der Klimawandel wird immer deutlicher.

    Nichtsdestotrotz freue ich mich über das Ergrünen.

    Bleib bitte gesund und munter.

    Sonnige Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  16. Saftig grün ist der Mai! Tolles Foto, und den blühenden Mohn kann ich auch erkennen!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  17. Ein wunderschönes Foto, liebe Eva. Es ist schön, dass die Farbe grün dominiert. Ich mag diese Farbe in der Natur sehr. Wir waren an Pfingstmontag mit dem E-Bike unterwegs - auch da haben mich diese vielen verschiedenen Grüntöne begeistert. Und du hast noch imposante Wolken erwischt. Bei mir waren sie ruckzuck wieder weg. Die roten Farbtupfer gefallen mir auch. Mir hat der 12tel-Blick wieder so viel Spaß gemacht! Danke für diese schöne Linkparty!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  18. Na, da schau her, da zeigen sich noch mehr Bäume entlang der Straße. Wie fein. Dazu die kleinen komplementären Tupfen in Mohnblumenrot im Vordergrund. Mir gefällt es!

    Sag nichts gegen Ackerschachtelhalm! ;-) Macht eine feine Jauche und macht sich ganz gut in meiner Färberküche.

    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja, die Trockenheit hinterlässt überall ihre Spuren. Die Sommerbilder spiegeln und mit dem Grün und dem Sommerhimmel da eine falsche Realität vor. Ich denke, später im Jahr werden auch die Bilder von den Folgen zeugen.
    Einstweilen liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Eva,
    Ist es immer noch so trocken bei Euch?
    Bei uns hat es im Mai jeden zweiten Tag geregnet und im Juni fast täglich. Sind seltsamerweise richtig glücklich darüber.
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Nachrichten von dir!

Ich muss dich darauf hinweisen:
Beim Kommentieren werden die von dir eingegebenen Formulardaten gespeichert, eventuell auch deine IP-Adresse. Deinen Kommentar kannst du jederzeit selbst entfernen oder durch mich entfernen lassen.