Juni.12tel-Blick.2018


Das Weinviertel wird klimatisch schon dem pannonischen Klima zugeschlagen. Das heißt der Niederschlag im Sommer hält sich in Grenzen. Aber heuer ist es ganz extrem! Zum Fotozeitpunkt hat es bei uns seit fast zwei Monaten nicht mehr geregnet. Das sieht man der Wiese auch an.

Im Vordergrund wirft das Nachbarhaus Schatten. Es ist dreiviertel acht, abends, aber das Kindlein denkt natürlich nicht ans Zubettgehen. Zu warm, zu sonnig, zu ferienreif sind wir alle. Also: Rasensprenger aufstellen und durchlaufen!



Das halbe Jahr ist vorbei - unglaublich! Habt ihr auch Lust auf ein Zusammenstellung? Ihr wisst nicht so recht wie? Ich zeige euch eine Möglichkeit:


Ich verwende zum Bearbeiten meiner Fotos gerne das Programm PicMonkey.com Dieses Programm gibt es kostenlos und als Bezahlversion. Seit einem halben Jahr leiste ich mir die Bezahlversion - aber das ist zum Erstellen so einer Collage überhaupt nicht notwendig! Ich bin jahrelang mit der kostenlosen Version ausgekommen!

Zum erstellen einer Collage drücke im oberen Bereich auf "Collage".
Unter dem Punkt "Edit a photo" verstecken sich unzählige Bearbetungsmöglichkeiten. Ich bringe so zum Beispiel die Schrift auf meine Bilder. Klick dich da mal durch wenn du Zeit hast... brauchen wir aber für die Collage nicht.



Zuerst richtest du dir mal die Bildgröße ein - das lässt sich aber auch später noch verändern. Meine Fotos am Blog sind immer 720 Pixel breit, also stelle ich das gleich mal ein.

Die vorgeschlagene Aufteilung kannst du einfach wegklicken.



Geh zur Farbpalette.
grüner Pfeil - Hier stellst du ein wieviel Abstand zwischen deinen Bildern sein soll. Bei meiner Collage gibt es keinen Abstand.
gelber Pfeil - Ich kicke hier immer auf "Transparent background". Wenn du zwischen deinen Bildern Abstand hast, dann ist der automatisch weiß. Hat dein Bloghintergund eine Farbe, so wie bei mir grau, dann siehet das komisch aus wenn die Zwischenräume weiß sind.


Nun musst du zu deinen Bildern kommen. Drücke auf "Add images" und dann auf "My computer"


Nun beginnt der schöne Teil - das Anordnen der Fotos. Einfach vom kleinen Vorschaubild hinüberziehen. Das erste Bild füllt das Kästchen komplett aus, ziehst du ein zweites dazu, dann werden beide kleiner.

Bei Punkt zwei habe ich euch ja schon gezeigt wie ich meine fixe Beite von 720 Pixel einstelle. Wenn nun alle Bilder in die Collage gezogen sind, bestimme ich die Höhe des Bildes. Du kannst den unteren Rand der Collage mit der Maus schappen und so lange hin un her ziehen bis dir die Größe passt. Du könntes natürlich auch im unteren Bereich eine genaue Höhe eingeben.

Am letzten Bild der Collge sehr ihr einen Stift. Wenn ihr darauf drückt könnt ihr dieses Bild bearbeiten: aufhellen, Bildausschnitt vergrößern,...

Gespeichert wird das Bild unterm Punkt "Export". Ihr könntet nochmals die Größe verändern, oder die Speicherart zum Beispiel in jpg ändern. Fertig! Ist doch echt einfach, oder?










Kommentare on "Juni.12tel-Blick.2018"
  1. Das mit dem Trocken kenne ich gut. Bei uns sieht es nicht anders aus, mit einem zeitweiligen Wässerungsverbot vom Landkreis. Und ich dachte, wir sind in eine feuchte Moorgegend gezogen. So war auch die Pflanzenplanung. Jetzt grübele ich ob ich etwas veränderm soll im Plan. ... dein Bild ist trotz der Trockenheit schön und ich habe mir schon gedacht, dass der Blick zuwächst ;-) Schönes WE Aqually

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, genau genommen ist nun Bergfest, das halbe Jahr ist rum. Die Bilder sind alle sehr spannend anzusehen, vor allem wenn man im Überblick alle 6 Monate nebeneinander hat. Ich freue mich auf das nächste halbe Jahr.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Carolyn

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die pannonische Tiefebene, das Kontinentalklima und der trockenwarme Sommer - Geografiestundenerinnerungen...
    Interessant, dein Weg mit PicMonkey zu arbeiten. Ich gehe anders vor, das Ergebnis bleibt sich gleich?
    Ich hoffe, erholsame Ferien kommen für euch in Bälde....
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ihr seid ja ganz schön zugewuchert, und die Gräser werden schon gelb! Ja, die anhaltende Trockenheit gibt der Natur schon jetzt die Farben, die normalerweise erst im August zu sehen sind.
    Lieben Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. hier ist es auch so trocken! unsere wiese sieht ähnlich aus wie die auf deinem bild und der rasen ist in ermangelung eines sprengers ziemlich braun.
    danke für deinen tipp mit dem bildbearbeitungsprogramm! ich bastle immer noch mit pica*a (aber es wird von monat zu monat mühsamer!)und werde es g**gle nie verzeihen, dass sie dieses tolle programm eingestellt haben. aber vielleicht habe ich dank dir nun eine alternative gefunden.
    ich wünsche dir einen wunderbaren sommer und erholsame ferien! und du weisst: wenn du mal in der schweiz bist, oder in der nähe...
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  6. Zwei Monate ohne Regen, das ist wirklich viel. Da muss das Kind unbedingt mit unter den Wassersprenger.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Die Monate verfliegen, es ist ein Wahnsinn!! Alles verändert sich, die Natur wuchert, das sieht man auch auf den Fotos, wie alles gedeiht!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. Oh, danke für den Tipp. Ich mache das immer direkt auf dem Handy und ich sehe am Computer bekommt man doch bessere Collagen hin.

    Schönen Sonntag
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Also wenn ich dein Bild sehe .. muß ich niesen.

    Schön aber very HATSCHI!
    :-)

    AntwortenLöschen
  10. man sieht ja den garten vor lauter gebüsche nicht ;-D
    hier ists auch viel zu trocken - für die gegend, die eigentlich zum gemässigten regenwald-klima tendiert - normalerweise. ist aber gut für die blümchen in meinem 12tel-blick vorgarten - schlecht fürs gemüs - ich giess mir da ´n wolf......
    einen formidablen juli nach dem weinviertel! xxx

    AntwortenLöschen
  11. Die Trockenheit ist in den letzten drei Wochen bei uns auch immer mal wieder Thema.
    Und ich bin gespannt, wie sich die Blicke in den nächsten 6 Monaten verändern.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  12. Für mich war es das letzte von 12 Bildern dieser Challenge

    AntwortenLöschen
  13. Wir haben hier ja genug Regen. Manchmal sogar zu viel. Ein bisserl weiter südlich war´s ja schon recht dramatisch. Der Bezirk Oberwart ist nicht weit von uns. Die hat´s mit dem Hochwasser ordentlich erwischt.
    Durchschnitt - so scheint es - gibt es immer weniger.
    Geniest den Ferienstart!
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
  14. In diesem Jahr scheint die Nord-Süd-Teilung besonders gravierend zu sein. Im Norden langanhaltende Trockenheit und im Süden immer wieder Gewitter und Starkregen. Am besten man wohnt genau in der Mitte :-)
    Danke fürs Mitnehmen auf deine Wiese und die Anleitung für die Collagen! Hab ich mir doch gedacht, dass es da was gibt...
    Liebe Grüße,
    Tom

    AntwortenLöschen
  15. Dieses Programm habe ich auch schon ein paar mal verwendet. Ich finde es einfach und schnell verständlich.
    Deine Bilder sehen einfach super aus. Du hast eine tolle Wahl getroffen. Kein Wunder, dass das Kind nicht ins Bett will, bei so einem Wetter.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Habt ihr auch noch keine Ferien?
    Dann halten wir gemeinsam durch. Auch unsere freien Tage kommen, bestimmt!
    Wahnsinn, wie sich auch bei dir im Garten das Grün ausbreitet.
    Viele liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  17. Zunächst mal lieben Dank, Eva, dass du immer die 12tel-Blicke für uns sammelst. Ja, die Trockenheit ... andernorts versinkt die Welt in Regenmassen. Wir haben hier bei uns bisher viel Glück gehabt. Einzig ist in diesem Sommer die Natur sehr schnelllebig: Die Hitze lässt alles schneller reifen und verwelken.
    Ich wünsche schöne und erholsame Ferien, Christa

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Nachrichten von dir!

Ich muss dich darauf hinweisen:
Beim Kommentieren werden die von dir eingegebenen Formulardaten gespeichert, eventuell auch deine IP-Adresse. Deinen Kommentar kannst du jederzeit selbst entfernen oder durch mich entfernen lassen.