Fünf Fragen am Fünften - Nov 18

Falter, Kickl und das Pferd
ein Insiderschmäh für Österreicherinnen

1. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?
Bis vor wenigen Jahren habe ich täglich ein-drei Zeitungen abonniert und noch zusätzlich die Nachrichten im Radio gehört und kaum eine ZIB2 verpasst. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf immer die selben Nachrichten. Der Politiker sagt das - der sagt das drauf- dort ein Unfall - da ein Terroranschlag und der Krieg da und dort und hier ist auch noch immer. Tagesaktuell war irgendwann nicht mehr "neu", sondern jeden Tag eine ähnliche Leier.
Die Zeitungsabos habe ich Stück für Stück nicht verlängert und das Fernsehen bleiben lassen. Ich bin nach wie vor sehr interessiert an politischen und gesallschaftlichen Dingen rund um mich. Ich nutze aber meine rare Freizeit nun eher für "tiefere" Info. Ich lese Wochenzeitungen, Zeitschriften die mich interessieren, gezielt Artikel online, höre Podcasts, folge Links auf Blogs. Abonniert habe ich nur mehr den Falter. Guter Journalismus ist unterstützenswert!

Fuchs mit Brille
2.  Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten?
Meine Brille! Ich habe 10 Dioptrien, sie ist mein wichtigstes Utensil. Mit Abstand!
Immer wieder wünschte ich mir weniger mit dem Auto zu fahren. Es gelingt mir nicht. In meinem kleinen Städtchen gibt es keinen nennenswerten öffentlichen Verkehr. Also müssten alle Weg zu Fuß oder mit dem Rad erledigt werden. Dazu bin ich einfach zu faul. Und zeitlich müsste ich extreme Programmabstriche machen.

Gute-Laune-Stofftier

3. Welches nutzlose Talent besitzt du?
Es gibt keine nutzlosen Talente! Punkt.

Das Stofftier spricht

4. Sprichst du manchmal mit Gegenständen?
Nein. 
Ich spreche nicht mit Gegenständen - ich bin der Gegenstand...
Mein Sohn ist stolze 10, trotzdem schlüpfe ich täglich in dutzende Stofftiere. Früher war ich auch noch Bagger, Laster, Huschrauber... Von "brrrrrr" über "tüttüt" bis "Bitte lade mich endlich ab" war alles dabei. Sätze gingen ja, aber die Töne haben mich schon immer genervt. Den Job hab ich nun erfolgreich abgeschüttelt! Okay, ausgelagert. Schließlich kann sich ja auch ein Stofftier in den Laster setzten...

 Fuchs legt CD ein

5. Welchen Akzent findest du charmant?
In unsrem Haus gibt es gerade ein neues Lieblingslied. Rea Garvey singt "Guten Tag" von den Helden - hier. Für euch extra ein Video ohne Bild, damit ihr nicht vom hübschen Rea abgelenkt werdet, sondern nur auf seine Stimme achten könnt :-) Die Stelle mit dem "zurück" ist einfach charmant!

Kommentare on "Fünf Fragen am Fünften - Nov 18"
  1. Aha, auch so ein Blindfisch wie ich ;-) Ach ja, ich bin früher auch sooo gerne in die Person der Puppen geschlüpft. Mein "alter ego", die frechste Puppengöre im Haus vermisse ich echt...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ah, der Falter kommt mir inzwischen auch öfter dazwischen! Du hast Recht, ich sollte zumindest ein Abo canceln, da lese ich immer die Kommentare und verzweifle an der Vernunftbegabung der Menschheit. Das bekommt mir nicht. - Oh diese Sprecherstimmen! Ich geh nächste Woche zum Vorlesetag zu meiner Freundin in die Schule, da probier ich's mal wieder...
    Hab's fein!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Diesen post zu lesen hat viel Spass gemacht. Danke. Einen schönen Herbsttag wünsche ich Dir, Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. sympatisch! und so charmant bebildert!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  5. Spannend! Hätte dich auch genauso eingeschätzt. Ich bin aktuell leider immer noch so ein Info-Junkie, obwohl es mir nicht gut tut. Ich sag nur Twitter... *seufz*
    Für 2019 nehme ich mir mal ganz fest vor, die Nachrichten ein bisschen zu redzuieren.

    Und jetzt geh ich den Song anhören.
    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. So schön und das mit den Stofftieren und Spielzeugen
    kommt mir sehr bekannt vor :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Nachrichten von dir!

Ich muss dich darauf hinweisen:
Beim Kommentieren werden die von dir eingegebenen Formulardaten gespeichert, eventuell auch deine IP-Adresse. Deinen Kommentar kannst du jederzeit selbst entfernen oder durch mich entfernen lassen.