Mein Lieblingsplatz


Faltstern und Christbaum im Wohnzimmer
Ich bin gerne zu Hause. Ich nehme euch heute in mein Untergeschoß mit. Küche - Essplatz - Wohnzimmer... alles ein Raum.

Christbaum im Wohnzimmer

  • Ich mag das viele Holz.
  • Ich mag die warmen Farben an den Wänden und den Möbeln.
  • Ich mag die "viele Luft" in dem Raum.
  • Ich mag die Felxibilität der Möbel, dauernd rutschen wir rum und stellen um.
  • Ich mag die Offenheit der Möbel. Es gibt, außer in der Küche, nur offene Regale, keine einzige Kastltür versperrt und versteckt den Inhalt. Es ist alles IM Raum, nichts weggesperrt.
  • Ich mag das viele Licht, das durch vier große Türen hereinfällt.
  • Ich mag die Lampen über dem Esstisch und dem Küchenblock. Hier lassen sich Kostbarkeiten ausstellen. So wie der Stern, den ich von Rita bekommen habe.
  • Ich mag den Ofen.
  • Ich mag die leeren Wände. Mein Mann und ich haben weitgehend den gleichen Einrichtungsgeshmack: Holz, warme Farben. Bei den Bildern hat es sich schon immer gespießt. Mir kann es gar nicht verrückt und wild genug sein, meinetwegen noch eigene, große Fotos. Mein Mann hätte gerne "schöne" Bilder, "die was darstellen". Wir haben in den 16 Jahren die wir uns kennen, noch keines gefunden, das beiden gefällt. Und damit wird einfach nix aufgehängt. Was mich anfangs gestört hat schätze ich nun sehr. Bei uns kugelt so viel rum, alles ist farbig - mittlerweile will ich gar keine Bilder. Ich glaube wir brauchen die Wände als ruhigen Konrapunkt.

  • Manchmal mag ich den Kochgeruch nicht.
  • Manchmal mag ich den Platz des Fernsehers in diesem Raum nicht. Ist er eingeschaltet, kann man sich ihm schlecht entziehen. Mann und Kind müssen manchmal mit Kopfhörern fernsehen.
  • Manchmal mag ich die Offenheit des Stauraumes nicht. Es gibt keine einzige Kastentüre, hinter der man schnell Unordnung verbergen könnte... Diese Fotos stammen vom 24. Dezember - nach einer dreitägigen Aufräumtour ist unser Wohnzimmer so aufgeräumt wie nie. Na ja, in einem Jahr dann wieder...



Kommentare on "Mein Lieblingsplatz"
  1. das sieht äußerst gemütlich bei euch aus - ein raum zum leben und kein showroom, das mag ich sehr!! ich könnte allerdings ohne bilder an den wänden nicht leben und bin froh, dass herr mano mich weitgehendst machen lässt...
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir gefällt es mir, sehr gemütlich .
    Und warum muss es immer aufgeräumt sein ;-)
    Wichtig ist das Lebenswohlgefühl, das scheint hier vorzuherrschen !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den offenen Regalen und alle Schätzen, die man so sammelt, sichtbar, dies Vorliebe teile ich mit dir. Aber keine Bilder an den Wänden? Unmöglich! ( Zum Glück sind wir uns sehr einig, was an die Wand kommt oder meistens nur daran gelehnt steht. ) Es sieht auf jeden Fall sehr lebendig aus und so, wie ich es mir bei dir vorgestellt habe.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. wir denken da sehr ähnlich ;)ich bin auch sehr gerne zu Hause und liebe diese Offenheit. So hat man alles im Blick und ist nicht isoliert.
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag auch keine Ausstellungsräume wie im Möbelhaus. Dort wo gelebt wird kann es gar nicht immer aufgeräumt sein. Sehr gemütlich bei euch und hoffentlich hat das Fondue geschmeckt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. So schön hell, warm und freundlich sieht es bei Euch aus. Da würde ich mich auch wohlfühlen. Das Offene kommt mir sehr bekannt vor, das schätze ich in unserem großen Wohnraum ohne trennende Wände auch sehr. Einziger Unterschied: kein Fernseher, dafür Hundekorb ;-). Die Bilderdiskussion finde ich lustig. Bei dieser setze ich mich meist durch....
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. ...ein gemütlicher Ort an dem gelebt wird, das gefällt mir gut,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. schön! da wird gelebt! als stubenhockerin bin ich begeistert von deinem wohn-ess-kochraum!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  9. Also ich finde es auch sehr gemütlich.
    Nichts ist schlimmer, als ein Ausstellungsraum, manchmal denke ich auf den Blogs, das ist ja mehr als eine Puppenstube und wie im Möbelhaus.
    Das könnte ich nie bei mir sieht es meist schon kruschig aus.

    Ich komm dann mal vorbei, wenn ich die Großnichts in Wien besuche.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  10. Das schaut wirklich sehr gemütlich bei euch aus. Wer so schicke Instrumentenhüllen besitzt, braucht keine Bilder an der Wand. :)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Gemütlich sieht es aus bei euch! So warm und freundlich mit den hohen Fenstern. Und dass einen manchmal einige Aspekte stören, gehört wahrscheinlich einfach dazu.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  12. wichtig ist, dass jeder gern heimkommt und sich wohlfühlt! Das kann ich mir in deinem großen bunten Zimmer gut vorstellen! Weiße Wände sind das beste, wenn man halt genügend Platz hat, dass sie auch frei bleiben können...

    AntwortenLöschen
  13. Es ist schön, wenn man sich so wohl fühlt zu Hause, ganz egal wies aussieht... Wenn man dasteht, sich alles betrachtet und findet "ja das ist toll hier, hier bin ich sehr gerne und fühle mich wohl"... dann ist es das Richtige... mehr braucht es gar nicht für einen Lieblingsplatz...

    Liebe Grüsse
    Swana

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag Holz auch sehr gerne, liebe Eva. Und Licht natürlich, aber am allerwichtigsten ist es, dass man in den Zimmern das Leben sehen kann ;) Wunderbar! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Oh bei uns ist unten auch alles offen, Küche Essen und Wohnen und ich liebe es so offen, aber manchmal stört mich auch das mit dem Gerüchen. Bei Kohl, bei Fischsuppe und wenn ich scharf anbrate. Aber das offene lieb ich so sehr, dass ich die anderen Dinge gerne in Kauf nehme.. und ehrlich gesagt, verzichte ich gerne auf Kohl und Fischsuppe.. brauche ich ja nicht wöchentlich. :) Danke für deine Gedanken und Bilder. liebe Grüße Emma

    AntwortenLöschen
  16. sieht sehr gemütlich aus. Holz macht das ganze schön warm. Ich versteh die ganzen Leute nicht, die soviel Metall und Beton in der Wohnung haben wollen, da es ja modern ist...

    AntwortenLöschen
  17. gemütlich, ja das trifft es. ich versteh gut, dass das dort dein lieblingsplatz ist!

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Eva,

    dieses offene Wohnkonzept gefällt mir sehr gut. Wir haben auch Küche, Wohnbereich, Essplatz und Musikzone in einem großen Raum. Das mit den wenigen Kästchen und Türen ist bei uns zwangsläufig gegeben, da wir an einer Längsseite des Hauses große Glasflächen haben und da nicht gut einen Kasten davorstellen können. :-) Sieht sehr gemütlich aus bei euch, viel Holz und sehr hell.

    Liebe Grüße,
    Jules

    AntwortenLöschen
  19. Ja, solche offenen Räume sind einfach klasse. In unserer Wohnung, dürfen wir auch davon profitieren. Nur stehen unsere Möbel an festen Plätzen. Wäre aber mal eine Option.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Ein schönes Zuhause habt Ihr. Ich mag auch Holz und das Gefühl von Leben im Haus. Bei uns ist es allerdings sehr klein und da muß ich dann auch ein bisschen aufpassen:)
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  21. Ich mag dich, wenn du dort bist ... :-)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Nachrichten von dir!

Ich muss dich darauf hinweisen:
Beim Kommentieren werden die von dir eingegebenen Formulardaten gespeichert, eventuell auch deine IP-Adresse. Deinen Kommentar kannst du jederzeit selbst entfernen oder durch mich entfernen lassen.